Sprachreisen - mit welchem Anbieter?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo LauraD, es gibt weit mehr als die von dir genannten Sprachreiseveranstalter. Versuche nicht nur nach den bekannten zu suchen und diese zu vergleichen. Manchmal haben auch andere Sprachreiseveranstalter ein passendes Angebot. Die drei wichtigsten Punkte sind Gastfamilie, Sprachschule und Freizeitprogramm. Die Gastfamilie kannst du schlecht vorher sehen, aber durch Erfahrungsberichte von anderen Sprachreiseschülern siehts du ob die Gastfamilie auf der Schülersprachreise gut oder eher schlecht war. Die Sprachschule während der Schülersprachreise kannst du schon vorher sehen. Falls der Sprachreiseanbieter diese nicht angegeben hat und diese demnach auch nicht weiter ansehen kannst, würde ich meiner Meinung schon davon abstnd nehmen. In Sachen Freizeitprogram bei einer Schülersprachreise achte darauf das möglichst viele Leistungen schon inkludiert sind und man nicht noch sehr viel Geld für zusätzliche Leistungen ausgibt. Ich wünsch dir viel Spaß!!!

Also, zunächst einmal, google einfach mal nach "Schülersprachreisen" oder "Schülerspracahreisen England". Schreibe dann wirklich allen Anbietern auf den ersten zwei, drei Ergebnisseiten eine Mail mit deinen ganz spezifischen Fragen. Ein guter Anbieter wird deine Fragen ausführlich und vor allem persönlich beantworten. Tut er das nicht, ist das schon einmal ein Indiz dafür, dass er sich herzlich wenig um seine Schüler kümemrt. Meine perssönliche Empfehlung wäre übrigens Europro Language. Auf was genau legst du denn Wert? Soll es mehr Urlaub oder mehr Sprachkurs sein. Wenn die Sprache im Vordergrund steht, würde ich z.B. von Malta eher abraten... Englisch ist hier nur zweite Amtssprache. Auch wenn immer wieder das Gegenteil behauptet wird, ist das gesprochene Englisch auf der Straße dort häufig recht gewöhnungsbedürftig. Außerdem: ein Intensivkurs mag sich gut anhören, muß aber nicht die richtige Wahl sein. Nach ein paar Stunden Unterricht schaltet man häufig einfach ab, das "intensive" kann dann zu viel sein.

Ich kann Dir sehr LAL-Sprachreisen http://www.lal.de/ empfehlen - die haben seit Jahren ein sehr gutes Programm in unterschiedlichsten Ländern und ein ausgesprochen gutes Service-Angebot bzw. Hotline, falls es irgendwelche Probleme geben sollte - Aschewolken etc.!!!

Ich denke auch, es wäre gut, einfach mal die Anbieter anzuschreiben und dich beraten zu lassen. So merkst du schnell, welche Organisation zu dir passt. Du kannst auch noch mal auf dieser Seite schauen www.schuelersprachreisen-weltweit.de Darüber findest du noch ein paar Infos - besonders zu den Angeboten von Carpe Diem...

Sprachcaffe ist als Anbieter sehr zu empfehlen, denn es werden englische, spanische, französische und italienische Sprachreisen extra für Schüler angeboten. Es gibt verschiedene Kursarten, wie z. B. Anfängerkurse, Kurse für Fortgeschrittene, Gruppen- und Einzelunterricht. Du kannst bereits online einen Sprachtest machen, um den optimal auf Dein Sprachniveau abgestimmten Sprachkurs für Dich zu finden. Während des Kurses lernst Du in kleinen Gruppen mit anderen Sprachschülern zusammen und kannst nach Unterrichtsende bei dem von Sprachcaffe angebotenen Freizeitprogramm die Umgebung erkunden und Deine neu erlernten Sprachkenntnisse sofort anwenden.

Auf der Seite http://www.sprachcaffe.de/sprachreisen/schuelersprachreisen/schuelersprachreisen.htm

findest Du alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Sprachen, den Sprachschulen und den Kursangeboten.

Hallo LauraD, die Frage ist zwar schon ein paar Tage alt,aber sicherlich gibt es noch Leute, die sich hier informieren. Daher möchte ichauch noch "meinen Senf" dazu abgeben, der vielleicht hilfreich ist.

Ich war diesen Sommer mit Crockfords auf Malta(http://www.crockfords-sprachreisen.de) bzw. deren Club-Programm(http://www.crockfords-sprachreisen.de/schuelersprachreisen/malta-club-programm)und ich war rundum zufrieden.

Wie einige meiner Vorgänger schon erwähnten, ist einwichtiger Punkt das Freizeitprogramm. Zumindest bei meiner Reise waren alleKosten inklusive. Ich musste vor Ort nix extra bezahle, was die ganze Sacheextrem vereinfacht hat.

Auch der Unterricht was recht "locker". Sollheißen, dass die Lehrer den Stoff gut rübergebracht haben. War zumindest nichso trocken wie hierzulande ;-)

Bei der Gastfamilie hatte ich auch Glück und hab ein nettesEhepaar erwischt. Die haben sich echt super um mich gekümmert.

Die haben auch einen Blog, in dem sie einige Fragenbeantworten. Vielleicht ist da für den ein oder anderen etwas hilfreichesdabei:

http://www.crockfords-sprachreisen.de/schuelersprachreisen/news/sprachreisen-blog

Ich hoffe, dass hilft jemandem ein wenig bei derEntscheidungsfindung.

Hallo LauraD, Ich kann dir EF als Veranstalter nur empfehlen. Ich war dieses Jahr mit EF 3 Wochen in Brighton und es war super. Von der Abholung vom Flughafen bis zum Rückflug hat alles gepasst. Wir wurden schon am Flughafen von unserer Gruppenleiterin mit einem Bus abgeholt und kamen dann in unsere Gastfamilie. Die Gastfamilie war gut ausgewählt, denn die Gastmutter war nett und das Essen war für "englisches Niveau" gut. Wir waren zwar 6 Leute in der Gastfamilie und der Platz war immer ziemlich begrenzt aber es war immer sauber und man konnte schon in der Gastfamilie gut Kontakte schließen, von Italien bis nach Taiwan. Am ersten Tag machten wir dann eine Stadtführung und unseren Einstufungstest am nächsten Tag wurden wir dann in unsere Gruppen nach Sprachlevel eingeteilt und bekamen unsere Arbeitshefte. Der Unterricht war gut und abwechslungsreich mit verschiedenen Lehrern Ipad-lessons und Projektarbeit. Neben dem Unterricht hatten wir manchmal Freizeit, waren in der EF-Lounge -Club oder -Arena, gingen in den Brighton Pavilion, das Sealife oder zu einem Fort und es wurden Abends oft Parties an verschiedenen Locations veranstalltet welche sehr nützlich waren um neue Bekanntschaften zu schließen oder einfach nur Spass zu haben. :) Alles in allem kann ich dir EF nur empfehlen. Ich hatte den Sommer meines Lebens. =)

Die Tipps bisher sind gut. Wichtig ist sicherlich, dass der Anbieter professionell ist und auch Referenzen (Schülermeinungen) herzeigen kann.

Die Sprachreise sollte nicht teuerer als bei der Sprachschule sein - Originalpreis. Bei guten Veranstaltern ist das aber ganz klar.

Achte auf einen festen Ansprechpartner bei dem Anbieter, der dich natürlich in deiner Sprache beraten sollte.

Kurze Antwortzeiten und kompetente Antworten zeugen ebenfalls von Qualität.

Wir haben für unseren kleinen mal so eine Reise bei LSW gebucht (Sommerkurs für Schüler). http://www.lsw-sprachreisen.de/schuelersprachreisen/

Viel Erfolg! Wird sicher eine super Erfahrung.

Hallo LauraD!

Den richtigen Anbieter zu finden ist gar nicht so leicht. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten und zu viel Angebot. Ich würde dir auch vorschlagen das einfach mal in google einzugeben und zu gucken, was kommt. Weißt du denn schon, wo du hin fahren magst? Ich würde mich für die Sommerferien auf jeden Fall für eine Reise entscheiden, bei der man auch ein bisschen Urlaub machen kann. Ich kann dir das Sprachcaffe empfehlen (www.sprachcaffe.de). Dort gibt es guten Unterricht in kleinen Gruppen und ein vielfältiges Freizeitprogramm. Außerdem hat man vor Ort immer einen Betreuer, der einem hilft, wenn man mal Probleme hat.

Hallo Laura,

wie gesagt einfach mal per e-mail Fragen oder besser noch Angebote zuschicken lassen, das geht über das Kontakt Formular auf den Seiten oder per e-mail. Dann würde ich die Preise vergleichen und mal bei 1-2 Anbieter anrufen und mich beraten lassen. Weitere Informationen findest Du auch hier: http://www.sprachurlaub.de/jugendliche.htm (Katalog, Bewertungen lesen)

mfg tom

Was möchtest Du wissen?