Sprachreise nach los angeles oder san diego

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Kalifornien, ich war gerade da, wird fast mehr spanisch gesprochen als englisch. Wenn Du Englisch lernen willst, und nicht amerikanisch, dann bist Du dort falsch. Los Angeles ist keine Stadt im europäischen Sinne, es gibt kein Zentrum und die Wege sind weit. Da würde ich nicht hingehen. Wie San Diego ist, weiß ich nicht, aber so nahe an Mexiko wird der Anteil der spanisch sprechenden Menschen noch höher sein. Und Amerikaner sprechen kein englisch.

Am Besten wendest du dich an einen spezifischen Sprachreise-Anbieter, wie boalingua oder ESL. Die haben Schulen in ihren Programmen, die deine spezifischen Wünsche abdecken. Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass die Qualität der Sprachschulen in Europa, insbesondere in Grossbritannien, am höchsten ist. In den USA kann es halt schon sein, dass zT "Sun und Fun" höher gewichtet werden, als die sprachlichen Fortschritte. Aber - wie gesagt: Man wird dich an den erwähnten Adressen beraten und dir ganz bestimmt eine Schule empfehlen, bei der du so richtig büffeln kannst .... :)

Los Angeles ist eine langweilige Grossstadt, in der weitgehend spanisch gesprochen wird. Ich wuerde San Diego bevorzugen. Viel Gruen, auch direkt am Meer, ein ganz anderes Niveau.

Was möchtest Du wissen?