Spaziergang im Rhein bei niedrigem Wasserstand?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

am besten geht das an manchen Stellen des Oberrheins, ansonsten am Niederrhein. Man sollte sich aber auch die trockengefallenen Stellen beschränken, weil die Strömung im Rhein immer noch sehr hoch ist.

Ansonsten findet man da viel, Fossilien aus dem Tertiär, Muschelbänke, Fahhräder und auch mal Bomben aus dem zweiten Weltkrieg.

Die besten Stellen liegen an Gleithängen (also an den Flussbereichen, in die der Fluss nicht "hineinströmt"), wo die Strömung gering und der trockengefallene Bereich breit ist.

Durch die Bewehrungen etc. sind Städte nicht so gut geeignet.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?