Spanisch lernen in Südamerika?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hola, ich war schon desöfteren in der stadt antigua in guatemala zu sprachkursen. es ist dort standard, dass du zwar in einer sprachschule, aber immer mit deinem eigenen lehrer spanisch lernst. eine woche unterricht kostet vielleicht 80 € in der wocche, ca. 5-6 stunden am tag. auch unterkünfte sind zu einem erschwinglichen preis zu haben. ich habe sogar einen privatlehrer gefunden, der ein wenig deutsch spricht, das war für den anfang sehr hilfreich. hier die kontaktadresse: Victor Sanchez - Private Spanish Instruction Adresse und Kontakt: 6a. Avenida Norte 66 00000 Antigua Guatemala vmsanchez2004@yahoo.com

bei victor sitzt man im schönen garten, direkt vor dem 4000 meter hohen vilkan agua. eine wirklich tolle atmosphäre. viel erfolg und viel spass walter b. [...]

Lieber langwhich,

Fragen und Antworten dürfen auf reisefrage.net nicht dazu genutzt werden Eigenwerbung zu betreiben.

Deshalb haben wir Deine Links deaktiviert und zum Teil gelöscht.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.reisefrage.net/policy

Zudem haben wir Deinen Nachnamen gelöscht, da reisefrage.net ein öffentliches Forum ist, das jeder einsehen kann. Daher kann die Veröffentlichung des gesamten Namens auch immer zu Missbrauch durch dritte führen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Lisa vom reisefrage.net-Support

0

Du kannst spontan einen Kurs vor Ort buchen, da es zahlreiche Anbieter gibt! Ich habe mal einen Kurs im Norden von Panamá auf der Insel Bocas del Toro besucht und war sehr zufrieden. War damals auch eine spontane Aktion. Eine Freundin von mir war dagegen in Ecuador und hat einen Spanisch Kurs in der Stadt Cuenca belegt. Auch sie war angetan. Meist trifft man ja unterwegs viele Reisende und kann diese nach ihren Erfahrungen befragen und dann spontan entscheiden. Schau dir die Schulen einfach vor Ort an.

Zu deinen Fragen:

1.) Welches Land in Südamerika biete sich zum Spanisch lernen an? Das hängt letztendlich von deinen Interessen ab und was für dich persönlich wichtig ist. Jedes Land bietet seine Vo- und Nachteile. Generell beliebt sind Argentinien oder Costa Rica zum Beispiel. Wenn man mehr auf den Preis achtet, dann gibt es günstige Möglichkeiten in Bolivien, Guatemala und teilweise Peru.

2.) Kann man auch spontan z.B. einen einwöchigen Kurs belegen oder sollte man Kurse vorab buchen? Du kannst oftmals dich auch spontan entscheiden. Einige Sprachschulen bieten allerdings Rabatte an, wenn man x Wochen oder Monate vorher bucht. Sie müssen ja auch planen. Außerdem kann es an manchen Orten Probleme bei der Verfügbarkeit mit Unterkunft in der Hochsaison geben. Es gibt Anbieter wie Ailola Latino, die sich auf Spanisch Sprachreisen nach Südamerika spezialisiert haben: http://ailolalatino.de/de/spanisch/suedamerika.php

3.) Kann man auch spontan z.B. einen einwöchigen Kurs belegen? Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich dir keinen einwöchigen Kurs empfehlen. Es bringt einfach zu wenig. Wenn du wirklich Spanisch lernen möchtest, sind mind. 2-4 Wochen sinnvoll.

Ich hoffe, dass dir dies weiterhilft. Alles Gute!

Ich denke, du kannst überall in Lateinamerika gute Sprachschulen, auch ganz spontan, finden. Allerdings würde ich mir überlegen, was du für ein Spanisch lernen möchtest. Die Argentinier haben zum Beispiel einen ganz speziellen Akzent und haben eine andere Form für die 2. Person Singular (vos), die Chilenen und die Kolumbianer sprechen sehr schnell und teilweise undeutlich, was für einen Anfänger vielleicht deprimiernd sein könnte. Meiner Meinung nach sprechen die Peruaner und Ecuadorianer das "sauberste" oder verständlichste Spanisch. Dir muss aber klar sein, dass das Spanisch in allen lateinamerikanischen Ländern vom "Hochspanisch" Spaniens abweicht, was die Aussprache, Intonation aber auch oft das Vokabular betrifft. Ich persönlich würde dir Peru empfehlen!

Hey,

ich war jetzt ein halbes Jahr in Buenos Aires. Meine Erfahrung ist, dass du einen Kurs ziemlich spontan buchen kannst. Ich war bei http://www.expanish.de in Buenos Aires. Die gibt es aber auch in Bariloche.

Panama hört sich auch total spannend an. Egal wo du hingehen solltest, achte auf jeden Fall drauf, dass du mit Einheimischen in Kontakt kommst. Vielleicht entscheidest du dich ja in einer Gastfamilie zu leben. Habe ich so gemacht. War super, um Sprache und Kultur zu erleben und zu lernen.

Suerte!!!

Es gibt gute Möglichkeiten in Mexico und zwar in San Christobal de la Casas (Süd Mexico) sowie Ecuador in Quito. Ausserdem habe ich von gutes von Antigua in Guatemala gehört.

Auch eine gute schule ist immer BERLITZ. Schau einfach mal nach, ob dir das Angebot passt www.berlitz.de

Was möchtest Du wissen?