Spanien vollkommen ausgebucht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liegt eher an den Unruhen in den anderen Ländern würde ich sagen. Türkei ist dieses Jahr zum Beispiel für viele Reisende als Urlaubsziel nicht interessant, weil man entspannen möchte und sich nicht den Kopf zerbrechen will, aufgrund der Unruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke es liegt daran, dass viele Länder unsicher geworden sind und Spanien wehrt sich ja gegen den großen Zustrom, daher kann man es schon als absolut sicheren Touristenort bezeichnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass die ganzen Krawalle und Unruhen in diversen Ländern die Urlauber verunsichern. Sie wollen ja entspannen und keine Angst haben. In Spanien könnte so was natürlich auch passieren. Nur bisher hat man eben nichts in der Art aus Spanien gehört. Für mich standen bzw stehen dieses Jahr auch nur Italien und Spanien zur Wahl. VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt wohl eher an der (gefühlten oder realen) Krise in anderen Urlaubsgebieten. Siehe die armen Tunesier...Oder die Türkei mit deren Irren an der Spitze. Und Spanien hat eben viel zu bieten und (wieder) aufgeholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt nicht an den Flüchtlingen, es liegt daran dass viele Länder für Urlaube für manchen zu unsicher geworden sind wegen terrosistischer Anschläge - so z. B. Ägypten, Türkei, Tunesien usw., einige klassische Urlaubsländer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte gehört, dass die Flüchtlinge eher ein Grund dafür sind, dass die Touristenzahlen in manchen Ländern zurückgegangen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oehm hast du die ganzen Terroranschläge verpasst?

genau deswegen reisen jetzt alle in die sicheren Länder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?