Spätzlesmehl nach England mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spätzlemehl(das ist normales Weizenmehl mit ein wenig Grieß) darfst Du schon mitnehmen,aber mal so von Frau zu Frau:
Generationen von Großmüttern haben mit einem normalen Weizenmehl(405) ihre Spätzle gemacht,der Trick ist dabei das man am Schluß,falls der Teig zu Dickflüssig ist,ein wenig Mineralwasser zugibt.Das Rezept ist so simpel das Du deine Spätze überall auf der Welt wo es Weizenmehl gibt machen kannst:

Zutaten: 250 g 2 1 TL 1/8 L Mehl Eier Salz Wasser
alles schön verkneten, Wasser zum kochen bringen,leicht sieden lassen, Den Spätzleteig in kleinen Portionen auf ein nasses Holzbrett streichen und mit einem langen Kochmesser in möglichst schmalen Streifen direkt in das Wasser schaben.Wenn die Spätzle wieder an der Oberfläche schwimmen sind sie fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 21.02.2011, 15:12

Hmmmmm-lecker!

0

Als Schwäbin sage ich, daß du für Spätzle - wie Maxilinde schon ausgeführt hat - kein Spätzlemehl benötigst. Ganz wichtig ist auch, daß du den Teig solange mit dem Knethaken bearbeitest, bis er Blasen wirft. Dann fortfahren wie Maxilinde beschrieben. Ich nehme für den Teig 250 g Mehl, 2 Eier, 1 Teelöffel Salz und 1/8 l Wasser. Wenn du kein Wasser nehmen möchtest, dann nimm so viele Eier wie das Mehl schluckt. Ein Tip ist auch die Beigabe von einem Teelöffel Öl. Das macht den Teig besonders geschmeidig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?