Sollte man sich thailändische Baht schon in Deutschland vor Abreise besorgen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geld in Deutschland tauschen ist überflüssig und teuer. Mit einer normalen deutschen ec-Karte bekommst du an jedem Automaten in Thailand Baht. ATM Automaten gibt es ueberall. Das ist wirklich kein Problem, fast jeder Seven Eleven hat ein ATM am Laden. Den besten Kurs bekomst du fuer BARGELD. Bargeld tauschst du zuerst am Flughafen, schau dir die Kurse in Ruhe an, die hast Zeit! Tausche dir am Flughafen erst mal 10.000 Baht fuer die ersten Ausgaben ein. Achte auf deine Sicherheit! Brustbeutel und kleines Geld ( um die 5.000 Baht ) vom grossen Geld trennen. Die beste Kreditkarte ist die DKB Bank. In grossen Orten kannst du auch schwarz tauschen, das ist aber eher eine Sache fuer EXPATS. Du bekommst dann einen Baht mehr pro Euro. Das lohnt nicht fuer einen Touristen. Falls du eine Auslandskrankenversicherung brauchst nimm die vom ADAC. Aber in Thailand kannst du problemlos alles selbst bar oder mit Karte bezahlen (Zahnarzt, Krankenhaus, Arzt ) Ich habe fast nie mehr als 2.000 Baht in der Tasche und fahre mit Bus und Taxi.

 - (Reise, Asien, Thailand)

Hallo,

hab dieses Thema hier zufällig gefunden. Und da es bestimmt auch anderen so geht, möchte ich ein Update zu dem Inhalt geben. Denn viele der Infos in den Antworten stimmen NCHT mehr.

Geld abheben mit EC-Karte. Meine der Volksbank wird nicht mehr für Thailand frei geschaltet. So scheint das auch mit den meisten anderen Banken zu sein.

DKB-Karte. War bis zum Mai 2016 tatsächlich Gebührenfrei, d.h. man hat sich die Gebühren erstatten lassen können. Das geht jetzt nicht mehr.

Ich wechsle immer am Flughafen das erste Bargeld, damit ich etwas in der Tasche habe.

In Wechselstuben (ganz offiziell, hat nichts mit schwarz tauschen zu tun) habe ich einen halben Baht pro Euro mehr erhalten. Das ist etwas mehr als 1% mehr. Muss jeder selbst entscheiden.

Viele Grüße aus Mae Sai, der nördlichsten Stadt Thailands
Stefan

Hallo, StefaninThai stimme ich zu, die Infos sind leider etwas veraltet, die Hilfreichste Antwort stimmt so nicht mehr, war aber bestens für 2010 beantwortet.
Wenn ihr noch in Deutschland seid, seit einiger Zeit versendet www.travelex.de Devisen online nach Hause. Die Online Kurse sind um einiges besser als an den Flughäfen und ab einer bestimmten Summe versandkostenfrei.
Auf der Facebookseite TravelexDE gibt es auch mal Aktionen ihr könnt auch danach fragen. So hab ich ein 5€ Gutschein gefunden in den Facebook Posts der noch gültig war. Die haben auch ein Preisversprechen (Kurs bei Konkurrenz günstiger, erstatten sie die Differenz) ich hab es nie günstiger gefunden. (ich glaub man muss aber bei den FB Aktionen über den Facebookbutton bestellen)

Travelex liefert 40 Währungen, die Lieferung ist sehr zügig. Ich hab Mittwoch morgens bestellt und Freitag hatte ich die Baht mit DHL in der Hand. Achtung Samstag liefert Travelex nicht, und der Postbote muss es persönlich abliefern, d.h. eine Person über 18 Jahre muss zuhause sein, das Geld darf nicht in den Briefkasten gelegt werden. (was ich gut finde)
Nur eine Sache, da man Geld kauft sehen die Kreidtkartenfirmen das als Barabhebung an, d.h. achtet auf euer Barkreditkartenlimit oder überweist mit Sofortüberweisung.  

Da ich Thailand, Vietnam und Kambodscha letztes Jahr gemacht hab, hab ich mir auch Vietmamesische Dong und US Dollar liefern lassen, geht in eine Lieferung. Eine kleine US Dollar Reserve schadet eh nie, für Visa oder ähnliches.

DKB hat leider noch etwas verändert, nicht nur dass die fremd Bankgebühren nicht mehr erstattet werden, auch Gebührenfrei abheben ist möglich wenn man ein Aktiv Konto hat. Wer die DKB nur als Reisekonto nutzt, hat auch seitens DKB Gebühren bei der Abhebung von Bargeld.

Was möchtest Du wissen?