Sollte man in Venedig unbedingt die Insel Murano besuchen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst einmal: 4 Tage ist nicht sooo wenig Zeit für Venedig, die Stadt ist überschaubar und die Wege kurz.

Also ich finde, man sollte sich Murano auch anschauen. Das Glasmuseum auf der Insel ist nett zu besichtigen (wieviel Zeit man dafür aufwendet ist ja jedem selbst überlassen). Aber was viel wichtiger ist: die kleine Insel hat schon ihren ganz eigenen Charme und lohnt besichtigt zu werden (auch im Winter). Vor allem weil beim Bummel durch die Gassen nicht sooo viele Touristen herumschwirren und man dadurch gleich in einer anderen Stimmung ist, mir hat das gefallen.

Bei der Fahrt mit dem Vaporetto kommt dazu bei der Friedhofsinsel San Michele vorbei und die damit auch aus der Feren gesehen.

mfg

im Winter ist es sehr ruhig auf Murano. Die meisten Geschäfte sind geschlossen leider auch die Cafés und Restaurants. Es gibt eigentlich nur die beiden Uferstrassen, die man anschauen kann , die Häuser dahinter sind gar nicht venezianisch die wurden für die Arbeiter gebaut. Vielleicht den Dom gäbe es zum ansehen und den kleinen Weihnachtsmarkt. Dort bekommt man sehr billige Souvenirs aus Glas. Aber in einer guten Stunde bist du durch. Geh doch lieber in ein Museum, es gibt viele in Venedig.

Was möchtest Du wissen?