Sollte man in Budapest die Synagoge mit Führung besuchen?

3 Antworten

Die Führung wäre ganz sicher sehr aufschlussreich sein und etwas wozu Du vielleicht anderswo nie wieder eine Gelegenheit hättest. Es ist immerhin eines der imposantesten Gebäude Budapests und die älteste Synagogue Europas, Innen ist sie wunderschön und sehr beeindruckend. Deine Frage ist jedoch sehr berechtigt, denn in Budapest gibt es so viel zu sehen. Ist eigentlich eher die Frage, wie sehr Dich das Judentum interessiert. Wenn ja, dann würde ich das machen. Besser noch, Budapest mit mindestens drei Tagen Aufenthalt noch einmal zu besuchen.

Da ist ja wohl was völlig verKehrt angekommen. Ich fahre auch nirgenwo hin nur um zu sehen wo ein Film abgedreht wurde. Aber es gibt nun mal Leute die auch an solchen Tatsachen interessiert sind. Jeder eben auf seine Art. Ich finde dieses Interesse auch nicht verwerflich und deswegen erwähne ich es auch.

Die Gellert-Bäder werden seit der türkischen Belagerung im 16.Jahrhundert für ihre heilenden Kräfte geschätzt und zählen zu den besten Thermalbädern der Stadt. Wie das heutige Gebäude so ist auch das Schwimmbecken, ein von Säulen umgebenes, wunderschönes Bad im Art-Deco-Stil erbaut worden. Selbst wenn man nicht baden möchte, lohnt sich ein Besuch der wunderschönen Eingangshalle. (Zitat im Reiseführer)

Wie man lesen kann, habe ich Dickerdrei von der Besichtigung der Synagoge nicht ausdrücklich abgeraten, sondern lediglich wie ihr Alle, wegen der Kürze der Zeit des Aufenthaltes, zu Bedenken gegeben, ob er evtl. auf alle anderen Sehenswürdigkeiten verzichten möchte. Wenn es sein alleiniger und ausschließlicher Wunsch gewesen wäre die Synagoge zu besuchen, hätte er doch die Frage - was tun- sicher nicht gestellt.

Wir selbst hatten einen längeren Aufenthalt in Budapest und nutzten daher auch die Thermalbäder. LG

uiii, sorry habe falsch eingegeben. LG

0

Also mal ganz ehrlich, ich fliege oder fahre doch nicht in soo eine schöne und interessante Stadt um nur ****eine Kirche,****egal welcher Konfession anzusehen, außer du möchtest das unbedingt.

Unternehmt lieber eine Stadtrundfahrt oder wie man heute sagt Citytour, oder eine Fahrt mit dem Hop on Hop Off Bus so habt ihr einen schnelleren Überblick. Auf jeden Fall besucht die Fischerbastei mit dem schönen Blick auf die Skyline der Stadt. Geht durch das Burgviertel mit dem Burgpalast, besucht das weltberühmte Gellertbad (wurde im James Bond Film gezeigt) wirklich sehenswert, den Statuenpark, den Heldenplatz, den Gellertberg, geht am Abend in ein Hotel direkt in der Nähe der Kettenbrücke und genießt von der Bar dort den wunderbaren Ausblick auf die beleuchtete Kettenbrücke und auf die andere Seite der Stadt. Es gibt noch soviel zu erkunden in der Stadt, Cafés, Restaurants, die Markthallen und vieles mehr.

Ich wünsche Euch einen intersannten Aufenthalt. MfG

Liebe ManiH, es solle Leute geben, die nach Rom wegen des Peterdoms fahren... und andere geben, die nach Venedig kommen, um die Basilica di San Marco zu besichtigen, nicht jedoch z.B. die Häuser, in denen James Bond -Szenen gedreht wurden... ;-))

0
@tintoretto

Mit käme es aber nie in den Sinn, wegen James Bond oder dergleichen irgendwo hinzureisen. Tintoretto 2x DH für Dich.

0
@Nanuk

Schließe mich meinen beiden VorrednerInnen voll an!

0
@tintoretto

Liebe Tintoretto,

Schau dir mal die Frage vom 2.11.12 an;

Reisen auf den Spuren von James Bond.............

Das Thema scheint doch einige Menschen mehr zu interessieren, als mancher denkt oder sich vorstellen kann. Die Vorstellungen und Beweggründe mancher Menschen zu reisen sind doch sehr vielfältig und unterschiedlich.

lieber Gruss und ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, trotz Hochwasser, hoffe Du bist nicht zu sehr davon betroffen. ManiH

0

Was möchtest Du wissen?