Sollte ich meine Esta-Genehmigung mitnehmen?

1 Antwort

Also ich wurde nie bisher danach gefragt, hab auch leider den Ausdruck mal daheim liegen lassen. Würd mir da keinen Kopf machen. Brauchst es in der Regel nicht vorzeigen. Du wirst lediglich danach gefragt, ob du den Antrag ausgefüllt hast. Ich denke das können die im Computer ja auch sehen.

Ich hab mir die Nummer aufgeschrieben und den kleinen Zettel in den Reisepaß gelegt. (Tipp vom Reisebüro) Gebraucht hab ich das allerdings nicht!

Du kannst sie ja mitnehmen, aber vorzeigen musst du sie in der Regel nicht. Ich habe meine auch immer dabei, ist ja nur ein Blatt Papier. Falls es Probleme beim Check-In geben sollte, kannst du die Genehmigung vorzeigen (manchmal sind die Daten nicht richtig verknüpft). Sobald du aber deine Bordkarten hast, benötigst du die Genehmigung auf keinen Fall mehr. Denn Bordkarten können nur ausgegeben werden, wenn ESTA positiv und mit deinem Reisepass verknüpft ist. Einreisebeamte fragen nicht nach der Genehmigung (wird auch direkt bei ESTA drauf hingewiesen, dass man die Genehmigung nicht dabei haben muss).

Die Frage ist an dieser Stelle natürlich, wo das Problem liegt die zwei Seiten oder wie viele es sind auszudrucken und in die Tasche zu stecken...? Wo du schon daran denkst.

Ich persönlich habe daran nicht gedacht und bei der Einreise keine Probleme gehabt. Ich nehme an, das ist alles in einem zentralen Computer erfasst, auf den die Grenzbeamten bei der Einreise zugreifen. Gefragt wurde ich danach jedenfalls nicht. Aber wer weiß schon, ob das mit der Technik immer funktioniert? Nimm sie doch einfach mit.

Was möchtest Du wissen?