Sollen wir einen Reiseveranstalter buchen oder die Reise selber organisieren?

6 Antworten

Ich habe in Namibia und Tansania die Erfahrung gemacht, daß es jede Menge kompetenter Anbieter im Land selbst gibt, bei denen ich immer wieder eigene 'Reisebausteine' gebucht habe - will heißen, bin mit Mietwagen (ohne Fahrer), vorgebuchten Hotels/Hostels und dadurch grob festgelegter Route auf Tour gegangen! Habe sehr viel gesehen, konnte den Gruppen weitestgehend aus dem Weg gehen und hatte mein Erlebnis 'Abenteuer', das ich so auch wollte! Spontane Änderungen waren von den verschiedenen Veranstaltern und auch von mir aus möglich - ich bin etwa im Alter Deines Vaters, also keine Angst :-)

Also ich persöhnlich würde eine organisierte Reise vorziehen. Vorher würde ich mich jedoch gründlich informieren, dass es kein Veranstalter ist der Groß-Veranstaltungen anbietet und nur die üblichen Touristengebiete anfährt. Es gibt auch viele kleinere Anbieter die dir Orte zeigen wo du alleine eventuell nie drauf gekommen wärst. Zudem finde ich es doch wesentlich sicherer. Und so eine Reise ist nicht ganz ungefährlich, zudem wäre dein Vater mitsicherheit etwas beruhigter. Ich würde mich ertsmal in verschieden Reisebüros informieren was es da für Möglichkieten gibt und dann auch im Internet selber schauen. Eventuell auf speziellen Foren über Afrika.

Warum muß so eine Reise 'nicht ungefährlich' sein???

0

Einfacher ist auf jeden Fall die Reise mit einem Veranstalter, und oft ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht schlecht. Generell würde ich deiner Freundin recht geben, dass man auf "allein organisierten" Reisen spontaner agieren kann und es somit auch selbst in der Hand hat mehr zu erleben. Das kann aber auch sehr anstrengend sein, da man dauernd Entscheidungen treffen muss, anstatt sich einfach zurückzulehnen und zu genießen. Versuche doch eine Kombination, z.B. eine (kurze) Pauschalreise und danach noch ein paar Tage dranhängen, die du selbst organisierst.

Was möchtest Du wissen?