Skigebiet Mitterfirmiansreut im Bayerwald?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mitterfirmiansreut gilt als "Schneeloch" im Bayerischen Wald, Skifahren von Mitte Dezember bis Mitte März ist dort meist möglich. Es gibt drei "ernsthafte" Schlepplifte und eine Doppelsesselbahn, dazu zwei Babylifte sowie zwei weitere Schlepplifte, die aber nicht mit dem eigentlichen Skigebiet verbunden sind. Hier findest du einen schönen Überblick inklusive Liftlängen: http://www.mitterdorf.info/bilder/mitterndorf-lifte-gross.jpg

Trubel wirst du im Bayerischen Wald grundsätzlich kaum finden, Schneesicherheit ist natürlich auch relativ. Die Pisten sind jetzt für einen geübten Skifahrer nicht wirklich anspruchsvoll, für Bayerwald-Verhältnisse aber relativ steil und auch länger als in vielen anderen Skigebieten der Gegend. Anspruchsvoller sind im Bayerischen Wald eigentlich nur der Arber und Hochficht, letzteres liegt aber jenseits der Grenze bereits in Österreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Es gibt dort von der Pension/ Hotel/ FEWO zufuss/ Bus erreichbar:

4 moderne Doppelschlepplifte
1 Doppelsesselbahn
1 Flutlichtabfahrt
Skiverleih
Skischule (Alpin-, Langlauf-, Carving-, Snowboard-Kurse für Kinder und Erwachsene)
32 km gespurte Loipen mit Anschluss zu den Loipen der umliegenden Gemeinden
1 Winterrodelbahn.

Sehr ruhiger, zünftiger Skiort, solide und preiswerte Wirtschaften, nicht überlaufen, sehr schneesicher (Böhmischer sehr kalter Wind), es ist aber meist sehr sonnig. Anfahrt durch landschaftlich herrliches Gebiet.

Wer keine Action braucht! und mit Kindern <14a kommen will, ist hier richtig und wird sich wohlfühlen. Für Racer (Abfahrt und Snowbord) ist das Gebiet weniger geeignet.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?