Skiferien in Kanada. wirklich günstiger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

bin leider noch nicht in den Genuss gekommen, aber hatte mich mit dem Thema Heliskiing in CAN schon mal beschäftigt. Wir wollten paar Leute zusammenbekommen, was nicht so recht geklappt hat.

Nein, billiger wird das sicher nicht, denn die besseren Unterkünfte sind auch keine Schnäppchen und der Flug kostet ja auch einiges.

Der Urlaub "rentiert" sich bestimmt, da man dort einfach ganz andere, neue Ski-/Snowboard-Erfahrungen haben wird (mittelmäßige Liftinfrastruktur, traumhafte ewig lange Pisten, viel Tiefschnee, je nachdem, aber schon anders als (grob gesagt) Österreich, Schweiz, Südtirol). Und eben Heliskiing dort ist bestimmt ein Traum. (aber das kostet noch mal kräftig extra)

Allein für die Flugkosten kann ich hier einige schöne Tage Skiurlaub verbringen, daher "rentieren"?? Das ist nicht die Frage denke ich.

Ich würde das nicht unter dem Gesichtspunkt der Finanzen betrachten, sondern das Erlebnis zählt. Und das ist dort sicher unvergleichlich. Wenn ihr das Geld habt, macht das. Was soll's, die Kohle auf irgendwelchen Konten ist doch in paar Jahren eh nichts mehr wert, so habt ihr es wenigstens gut investiert… und auch (hoffentlich) viel Spaß dabei gehabt.

Wenn nicht unser Schwerpunkt auf den "warmen" Gebieten liegen würde, hätten wir das schon längst gemacht (aber alles geht halt nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Extrablond,

die Flugkosten hierher sind bestimmt ein Kostenfaktor der die Rechnung etwas verhagelt. Ich glaube derzeit liegt ein Gutes Angebot von Fra-Vancouver bei ca 1.000 Euro. Ok, wenn ich den Vollkostensatz eines Autos rechne, nachzuelesen auf der ADAC Webseite, (anstatt nur die Spritkosten) liege ich da nicht wesentlich drunter.

Unterbringung hier ist nict das Problem, sogar in Whistler kann man in einem B&B fuer 85$ die Nacht unterkommen, nach oben natuerlich keine Grenzen gesetzt.Das sind jetzt ca 65 Euro. Skipass fuer 2 Wochen derzeit ca 460 Euro.

In Sunpeaks kostet das ganze ca 10-20% weniger mit der gleichwertigen Ausstattung. Und Heliskiing ist nicht so teuer. Ca 631 Euro fuer einen kompletten Outdoor Tag incl 3 Tiefschneeabfahrten (Schwierigkeitsstufen von blau bis double black) Die Lift Infastruktur in den Gebieten ist gut bis ausgezeichnet ( http://www.skilifts.org/old/ca_britishcolumbia.htm)

Nun kannst Du selbst ein bisschen rechnen. Klar bringt Dir der Euro hier auch Preisvorteile durch die Wechselkurs differenz.

Viele Gruesse aus BC

Dieter

P.S. in Whistler kann man derzeit wirkliche Schnaeppchen machen, da der Winter relativ spaet eingesetzt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja. Alles relativ. In Kanada gibt es exklusive und teuere Skigebiete (z.B. die Olympia Ecke um Whistler), wo es vor 20 Jahren auch preislich noch ganz gemütlich zuging. Und es gibt preiswertere Ecken in den Rocky Mountains, zumal wenn man mit entsprechender Winter-Trekking Erfahrung "outdoor-mäßig" unterwegs ist. Umgekehrt proporzional teuer dazu sind natürlich Heli-skiing-Adventures mit abendlichem Planschen im Pool eines Luxushotels.

Egal wie: Die Kosten für den Flug fallen in jedem Falle an. Und dafür bekommst Du natürlich schon eine Menge alpenländischer (auch teurer) Skipässe. Aber dort hast Du halt dann nicht den berühmten Rocky- Traum- Pulverschnee..... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?