Skifahren in Österreich während Hochsaison

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich ist in der hochsaison (in diesem winter ca. mitte februar bis zweite märz-woche) um einiges mehr auf den pisten los, als du es gewohnt bist, wenn du bisher vielleicht das "jännerloch" nutzen konntest.

aber in den von dir genannten orten sind die lift-kapazitäten so gut ausgebaut, dass es trotzdem zu keinen unakzeptabel langen wartezeiten kommt.

und wenn du der hauptsaison trotzdem entfliehen willst, wäre ja auch gletscherskifahren im april eine überlegenswerte alternative...

danke für deine antwort! die liftkapazitäten sind eben meist nicht das problem, oft gibt es da wirklich nur kurze wartezeiten! das problem ist meiner erfahrung nach heutzutage viel mehr, dass die pisten den gestiegenen liftkapazitäten nicht mehr gewachsen sind. durch die steigende beförderung hat es auch mehr leute auf den pisten, welche aber oft nicht breiter wurden ......

0
@Spee4

@Spee4:hmm also Pistenstau habe ich in meinen bald 40 Jahren Skifahren weder in kleinen noch in großen Gebieten erlebt. Mach dir da mal keine Sorgen, sicher sind mehr Menschen auf den Pisten, aber es gibt auch immer mehr Pistenkilometer, also keine Panik. Kenne die genannten Skigebiete recht gut, habe da so etwas noch nicht erlebt :-)

0

Hallo Spee4,

auch ich kann Dich beruhigen. Wirklich überfüllte Pisten sind sehr selten. Die Kapazitäten der Lifte machen da schon wesentlich häufiger Probleme.

Wenn Du gerne Deine Ruhe hast, wirst Du abseits der Pisten schon eher sehen müssen, wie Du Dich arrangierst. Wenn Dich Kinder nicht stören, ist das Stubaital bestimmt eine gute Empfehlung.

LG

Dirk

Hochsaison ist nicht gleich Hochsaison. Besonders voll ist es während der Ferienzeiten. Dabei solltest Du nicht nur die deutschen, sondern auch die österreichischen Ferien im Auge behalten. Ansonsten sind die Liftkapazitäten so ausgebaut worden, dass man zwar nicht mehr so lange anstehen muss, jedoch die Pisten voller sind - da könntest Du also recht haben. Meine Meinung: Wenn es sich sowieso nicht anders einrichten lässt bei Dir, dann genieße es so, wie es ist.

Was machen in Windischgarsten?

Hallo!

Ich bin Ende Oktober im beschaulichen Windischgarsten zu einer Hochzeit eingeladen.

Hotel ist gebucht und für die Hochzeit ist auch alles geplant. Da ich mir für diese Zeit ein wenig Urlaub genommen habe und somit ein wenig länger in Österreich bleiben möchte, würde ich gerne von euch wissen was ich denn die verbleibenden Tage in oder um Windischgarsten noch so unternehmen könnte.

Kennt ihr diesen Ort oder die Umgebung und könnt mir somit ein paar Unternehmungstipps geben?

Vielen Dank und LG

...zur Frage

Jetlag vorbeugen bei Flug richtung Asien

Ich fliege bald nach Thailand und mache mir ein wenig Sorgen um den Jetlag. Ich brauche generell meinen (vielen) Schlaf in der Nacht und bin absolut nicht in der Lage eine Nacht durchzumachen ohne völlig im Eimer zu sein. Der Flieger geht Sonntagabends um 22:30 Uhr und ich kann in Zügen, Bussen, Autos und eben Flugzeugen eigentlich nie schlafen. Zumindest nicht so, dass es erholsam wäre. Etwas dösen ist das maximum.

Ich frage mich nun ob es Sinn machen würde am Abflugtag ein Mittagsschläfchen von 2-3 Stunden zu machen. Eigentlich kann ich Mittags zwar nicht schlafen aber wenn ich es richtig dunkel mache und mich ins Bett lege klappt es vielleicht. Könnte mir das helfen während dem Flug nicht völlig müde zu sein oder macht das den Jetlag noch schlimmer?

...zur Frage

Was gibt es rund um Hinterthiersee zu tun, ausser Skifahren?

Wie schon gesagt, wir haben schon lange gebucht, nun aber haben wir erfahren, dass in Hinterthiersee gar kein Skibetrieb mehr ist.

Nun Gut, wir werden Skiausflüge machen, aber was gibt es dort noch so zu tun mitten im Winter, was sind die möglichen Alternativen rund um den Ort?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?