Skiabfahrt Mittagstal in Südtirol?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe ein passendes Bild entdeckt und angehängt, es zeigt den Marsch über das von Austriaprince als Plateau bezeichnete Areal. Wie gesagt, bei schönem Wetter kein Problem, wenn man sich bei Nebel verläuft, allerdings lebensgefährlich. Uuups, lade Bild in separater Antwort hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat Dein Bekannter aus dem Fitnessstudio recht. Diese Abfart hat es in sich. Mann fährt mit der Gondel zum Pordoi hoch, dann geht man über das Bergplateau zu Fuss eine halbe Stunde bis zu einer Wetterhütte. Achtung: Das geht nur bei gutem Wetter, dann ist der Pfad im Schnee zu sehen, am besten einer kundigen Gruppe anschließen, das Areal ist hochalpin. Von der Wetterhütte geht's hinab ins oft schattige Mittagstal, der Einstieg ist heftig (eng, steil und felsig) und nur für Könner, weiter unten öffnet sich das Tal und man fährt durchgängig auf nicht präparierter wildromantischer Piste. Im Tal Lift-Anschluss nach Wolkenstein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Austriaprince 24.02.2009, 08:09

War letzte Woche wieder dort, ein Traum, weil die Schneeverhältnisse super waren. Nachtrag: Die Wetterhütte heißt Refugio Boe, das ist eine Wanderhütte, die im Winter geschlossen ist.

0

Hallo! Das Mittagstal ist auch bei sehr gutem Schnee nur für Könner ratsam. Mache lieber die Sellaronda bei Sonnenschein ab Donnerstag-Samstag- im Uhrzeigersinn! Besuch beim Ötzi und in Bozen lohnt sich bei 1 Wo in Südtirol nicht. Höchstenfalls bei sehr schlechtem Wetter. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und hier noch das versprochene Bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?