Sizilien - San Vito lo Capo

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, da war ich schon mal - so um 1995 rum. Mir hat es sehr da gefallen, obwohl oder gerade weil San Vito recht abgelegen ist. Für grössere Einkäufe musste man damals nach Trapani. Die Küste ist sehr felsig da, das wisst ihr hoffentlich.

Palermo ist halt chaotisch und laut. Man kann in jedem Fall dort einen Tag verbringen, bzw. man sollte sogar. Dei deutlichste Erinnerung hat der Rückflug von Palermo bei mir hinterlassen. Wegen starken Windes war der ein ziemliches Abenteuer.

Zum Ätna bin ich nicht gefahren, erinnere mich jedoch, dass 3 aus unserer 10er-Gruppe den Ausflug mit einem Leihwagen machten. Allerdings nicht als Tagesausflug, da sie auch noch Taormina ansteuerten. Kletterer hatten wir keine dabei, das war damals auch noch gar nicht so verbreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanuk
13.07.2014, 11:36

Am Aetna hast Du auch nichts verpasst, ist nur ein grosses Loch ........

1
Kommentar von Wimelima
13.07.2014, 11:42

Hallo, danke! Ja, dass die Küste felsig ist, wissen wir, aber bei San Vito soll der Strand auch ganz toll sein. Mit Mietwagen können wir uns ja ein Plätzchen suchen, und über Felsen steigen ist für Kinder und Erwachsene ja auch spannend, wenn das Wetter nicht zum Baden ist (was ja im Oktober dann auch vorkommen kann:-)) Viele Grüße

1

San Vito lo Capo soll sehr schön sein,aber ich war noch nicht dort. Palermo mit seinen wunderschönen Kirchen und Barockbauten muß man sich ansehen, Es gibt auch tolle Prachtstraßen wie die Via della Libertá oder die Via Dante ,die Vai Ruggiero Settimo usw.Es isr allerdings auch sehr laut und manchmal auch chaotisch.Aber man soll auch nicht vergessen daß es 700.000 Einwohner hat. Ich war mehr als eine Woche in Palermo, und mir hat es sehr gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?