Singapur mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Singapur ist mit dem öV sehr bequem erkundbar. (U-Bahnen und Busse).
Man sollte eine Karte haben, die man mit einem Betrag auflädt und mit der man alle gefahrenen Strecken sehr einfach bezahlt. Sie hat die Grösse einer Kreditkarte. Man kann sie nach der Ankunft am Flughafen beziehen und vor dem Abflug wieder am gleichen Ort zurückgeben und bekommt den nicht verbrauchten Betrag zurück.
Das gleiche System wird auch in Honkong, Shanghai, ev. auch anderen Städten angewendet. (In Hongkong heisst sie "Octopus-Karte"). Diese Karte erspart einem das tägliche Hantieren mit Münzen.
Vorsicht: der öV. läuft nicht die ganze Nacht!

Ergänzend dazu noch: Taxis sind in Singapore nicht allzu teuer und eine gute Alternative, sollte es doch mal später werden!

Wegen der Karte wendet Ihr Euch am Airport an das TransitLink Ticket Office vom "SMRT". Sollte dort schon oder noch geschlossen sein, gibt es solche Offices auch in den größeren Ü-Bahn-Stationen!

0
@Roetli

Richtig.
Besonders wenn man den Nacht-Zoo besucht, ist es schade, wenn man zu früh weg muss, nur weil vielleicht die U-Bahn schon um 23 Uhr stillsteht und man noch in ein Aussenquartier müsste.

0

Habe Singapur auch schon mal problemlos mit Bus und vor allem U-Bahn erkundet. Kann den anderen nur zustimmen, dass diese wirklich sehr zuverlässig und absolut sauber (wie fast alles in Singapur) ist! An den Bahnsteigen gibt es übrigens sogar Markierungen am Boden, die den Fahrgästen genau zeigen, wo sie sich anstellen müssen, damit sie den aussteigenden Fahrgästen nicht im Weg stehen ;-)

hallo, war letztes jahr in singapur und wir sind viel mit u-bahn und bussen gefahren. das netz ist sehr gut ausgebaut. die busse (häufig doppeldeckerbusse) kosten nur wenige cent (umgerechnet) und sind für singapurer verhältnisse wirklich spottbillig (kleingeld beim einsteigen bereithalten). lustig sind auch die während der fahrt gezeigten videos über gutes verhalten in der gesellschaft (nicht essen im bus oder kaugummikauen), sowie sendungen über kochen und ernährung. die u-bahnen sind sehr luxuriös, sicher (fahren im bahnhof in glaskäfige zum einsteigen ein) und etwas teurer, als die busse, jedoch auch recht erschwinglich. beide transportmittel sollte man nützen, denn jedes ist auf seine art interessant.

Was möchtest Du wissen?