Silvester lieber in Paris oder in Wien feiern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Paris als Stadt der Liebe hin oder her, ich persönlich finde Paris total überbewertet und Wien bedeutend romantischer. Vor Jahren habe ich in Paris einmal Silvester gefeiert und fand es nicht umwerfend. Das einzig Beeindruckende war, dass die Feinkostgeschaefte noch ueber den Jahreswechsel hinaus geöffnet hatten und Autocorsos ueber die Strassen fuhren aus denen " Bonne Annee, Bonne Annee" schallte.

Wien kenne ich nur vom Fruehjahr und Sommer, fuer mich ist es die schönste Hauptstadt Westeuropas. Freunde haben dort aber mal Silvester gefeiert und waren sehr angetan von der Feier am Graben, nur: Es lag viel Schnee und war s..kalt! Bin gespannt auf weitere Meinungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Paris an Silvester erlebt und das war ein Erlebnis. Als wir an der noch Grenze in Saarbrücken am Morgen ankamen, sagte man uns, dass schon 600 Omnibusse nach Paris unterwegs sind. Ohne Wien an Silvester zu kennen, so ist es wirklich ein Ereignis, auf der Champs Elysée zwischen den stehenden und hupenden Autos umher zu laufen und von alles Richtungen erschallt es "Bonne année". Zuvor gab es ein dreigängiges Silvestermenü in einem Restaurant an der Champs Elysée und anschließend noch eine Lichterfahrt auf der Seine. Ich war mit einer Reisegruppe in Paris. Es war toll und ich kann das nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Wien betrifft enthalte ich mich der Stimme.

Die Frage nach Silvester in Paris habe ich dort

-> http://www.reisefrage.net/frage/silvester-am-eiffelturm

vor einiger Zeit schon beantwortet, und wenn Du oben rechts in der Suchmaske "Silvester Paris" eingibst findest Du noch weitere Bewertungen.

Kommt lieber Ende April / Anfang Mai nach Paris, wenn der Frühling einzieht und die allgegenwärtigen Kastanienbäume in voller Blüte stehen. Möglicherweise wird man die wundervollen, von der Miniermotte befallenen weissblühenden bald nicht mehr bewundern können. Sie werden nach und nach durch rotblühende ersetzt !

Fazit: Silvester wohl besser in Wien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

paris gehört zwar zu meinen lieblingsstädten, aber zu silvester würde ich da nicht hinfahren. wien ist a evtl das passendere, auch wenn ich der meinung bin, das generell städtetrips über silvester schmarrn ist, denn alles ist 3mal so teuer als sonst, die qualität steigt damit aber nicht mit dem preis. was noch einigermaßen günstig und trotzdem schön ist, ist prag. aber auch da zahlt man um die 500 euro fpr 3 übernachtungen. einfach, weil es silvester ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum in Paris oder in Wien, wenn es unvergesslich sein soll, schlage ich dir Rom vor.

Dort ist es vom Klima her mild, es ist die "Ewige Stadt", du kannst vor oder nach der Feier viele Sehenswürdigkeiten besuchen, aber vor allem weißt du vor den vielen Silvesterpartys gar nicht, an welchem Platz oder wo du feiern kannst.

Die Entscheidung wird dir nicht leicht fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
29.11.2012, 10:22

ciao, Harz1 - bezüglich der Silvesterparties in Rom: Dazu muss man eingeladen sein! - wenn du keine Freunde oder Geschäftspartner in Rom hast, nur als Tourist wirst du nirgends zu einer Party eingeladen.... Römer bleiben gerne unter sich! ;-)

0

Paris hat jährlich jeden Silvester beim Eiffelturm ein ungemein schönes Silvester-Feuerwerk und es ist natürlich auch viel Strassenjubel angesagt. In Wien ist's eher gemächlich, es gibt einen feinen Silvesterschmaus, in Paris gibt's nouvelle cuisine. Bei den Folie Bergères gibt's ausserdem ein spezielles Silvester-Programm. Aber schau mal hier rein: http://www.silvester-urlaub.net/silvester-paris.html Romantik für ein Päärchen muss ja auch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Voyageur
28.11.2012, 01:09

Ich würde wirklich gerne wissen, aus welcher Quelle Du die Information zu dem ungemein schönen Silvester-Feuerwerk beziehst. Selbst erlebt bestimmt nicht, denn das Abbrennen von Feuerwerk in Paris ist - egal ob öffentlich oder privat - in der Silvesternacht schon seit Jahren verboten, und übrigens auch das Mitbringen und Verkosten von alkoholischen Getränken auf der Champs-Elysées. Den mit Glühlampen gespickten funkelnden Eiffeltum von einem Panoramaboot aus bewundern kann man 365 Nächte im Jahr ab Einbruch der Dunkelheit zu jeder vollen Stunde.

0
Kommentar von flickflack33
29.11.2012, 11:33

Ich weiß nicht, wie sich Paris im Vergleich mit Wien zum Jahreswechsel präsentiert - aber in Wien ist es definitiv nicht ausschließlich "gemächlich". Geplant ist von der Stadt auch dieses Jahr ein Silvesterpfad mit Feuerwerk, Open-Air-Konzerten, Silvesterhütten, Kleinigkeiten zum Essen, Ständen mit Glücksbringerln usw... Um Punkt Zwölf wird dann der Donauwalzer angestimmt und es wird getanzt - das hat schon was in Wien! :) Das ganze Programm ist unter: http://www.wien-konkret.at/veranstaltungen/events/silvester/#38103 zu finden.

0

Hallo !

Wien oder Paris .... unvergesslich Silvester verbringen ...... ?

Fahre nach Paris und buche das schöne Menü mit Show und Schampus **Diner Spectacle ** im **Paradis Latin **

http://www.paradislatin.com/fr/votre-soiree/diner-spectacle

( Menu St-Sylvestre anklicken und evt. Sprache verändern ) .

Bis 4 Uhr Früh Tanz ...

Gleich in der Nähe - im Herzen von Quartier Latin - sind Hotel Royal Cardinal und Hotel Minerve , noch keine 10 Minuten spazieren zur Seine und Notre Dame .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Städte haben ihren Charme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unvergessliche Silversternacht ?

Dann fahrt nach Paris. Die Enttäuschung über das schlappste Silvester Eures Lebens werdet Ihr nicht vergessen. Böllern+Raketen sind verboten, die Franzosen feiern privat en famillie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?