Sicherheit in Taschkent

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was Sicherheit angeht, so ist der Hinweis auf Guidos Buschfunk angebracht (wobei die Mitarbeiter weniger Blödsinn erzählen als ihr Scheffe). GuggstDuHier: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/UsbekistanSicherheit.html Zusammenfassung: Nix Besonderes.

Lufthansa, genauer deren Kooperationspartner Privateair, fliegt Non-Stop ab München nach Taschkent. Fluglinien/Flugzeuge, die die EU anfliegen, werden nach einheitlichen EU-Standards, überwacht. Da muss man sich um Sicherheit keine Gedanken machen. Irgendwelche Taigahopper würde ich meiden, wenns geht (Flug geht doch auf Spesen, oder ?)

Danke für die Info! Von diesem Nonstopflug wusste ich bislang nichts.

0

Ein Bekannter von mir ist gerade aus Usbekistan zurückgekehrt . Die Lage im Land ist ruhig. Besondere Sicherheitshinweise gibt es, zumindest für die Hauptstadt, nicht. Insofern kann man hinreisen- Unfälle können (leider) immer passieren. Aber sich darüber hinaus und speziell wegen Usbekistan Sorgen zu machen ist aktuell wirklich nicht nötig. Welche türkische Linie benutzt wird, geht aus der Frage nicht hervor. Zumindest Aeroflot hat aber bezüglich Sicherheit und Flugzeugmaterial auch aufgeholt. Ich würde mich reinsetzen. Wünsche dem Gatten gute Reise und glückliche Heimkehr.

Was möchtest Du wissen?