Sicherheit beim wild campen, auf welche Aspekte ist zu achten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf dieser Seite habe ich einige Infos über die Sicherheit beim Wild Campen gefunden. http://wild-campen.de/?s=sicherheit Wo soll dich deine "Campingreise" hinführen? Das wäre gut zu wissen und gezielter Tipps geben zu können. In Schweden beispielsweise wird davon abgeraten an den Touristenrouten entlang der E6 wild zu campen da hier leider immer wieder Banden unterwegs sind die Menschen überfallen. Ansonsten kann ich nur raten wenigstens zu zweit zu sein. Und es ist sicher besser weit außerhalb bewohnter Gebiete zu campen. Da hier die Gefahr deutlich kleiner ist das Menschen die schlechtes im Sinne führen zufällig vorbei kommen. Da zumindest in Europa nur wenig Gefahr von wilden Tieren ausgeht scheint mir ein Waldgebiet angebracht. Zur Sicherheit keine Lebensmittel im Zelt aufbewahren sondern an einem Baum aufhängen. Zudem würde ich es auch wichtig finden immer ein Handy dabei zu haben welches auch aufgeladen ist.
Eine andere Seite die ebenfalls Infos zum wilden campen bietet ist Bikefreaks.de. Schau doch einfach mal rein. Viel Spaß auf deiner Reise. Noch ein Tipp sollte eure Reise nach Skandinavien führen, frag dort einfach mal bei den Landwirten ob ihr eine Nacht auf ihrem Grund übernachten dürft, damit haben wir immer gute Erfahrung gemacht und oft gibt es noch ein Frühstück und einen netten Plausch dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Island habe ich das zu genüge erprobt! Jedoch sollte man gerade hier in Festland Europa auf andere Dinge achten: Wilde Tiere gibt es kaum aber dennoch. Sind in der Gegend Städte, Diebe in der Gegend bekannt, die das ausnutzen? Wertsachen immer im Zelt und bestenfalls am Körper im Schlafsack. Handyempfang für Notfälle. Nicht alleine reisen (ist auch spannender). Nicht unter 18 Jahren alleine. Immer jemanden auf dem Laufenden halten, der über den Aufenhaltsort Bescheid weiß und feste Anrufzeiten verabreden (hier eignet sich die Mutter sehr gut).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Beziehung Sicherheit?

Natur & Umwelt: zu meiden sind wilde Tiere (Nahrung weg vom Zelt), Überschwemmungsgebiete (unter Talsperren, vor dem Deich, Sumpfgebiete...), Lawinen, Vulkanausbrüche etc... Bedenke: Es passt keiner auf, man muss sich schon selbst retten können.

Menschen: nur Orte suchen, an denen keiner Anstoß nimmt. Für den Fall, dass dort Menschen sind, die an allem Anstoß nehmen, sollten sie einen nicht bemerken. Böse Buben sollten einen nicht finden, daher außerhalb und möglichst versteckt. Tief im Wald gibt es entgegen der landläufigen Meinung nur recht wenige Räuber. Es schadet auch nicht, arm und verlottert auszusehen - man sollte nicht unbedingt in der nächsten Dorfkneipe mit den Vorzügen des neusten i-Dinges angeben.

Ordnungskräfte: Immer schön an die Gesetze halten. Ansonsten gilt das gleiche wie bei Menschen: Auch Ordnungskräfte müssen einen erstmal aufstöbern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zur Erlaubnis gab es hier schon mal was:

http://www.reisefrage.net/frage/ist-wildes-zelten-in-deutschland-erlaubt

Ansonsten ist es natürlich ein Problem, wenn gerade allein zeltende Personen die falschen Leute anziehen. Entweder Leute, die einfach Streit suchen, oder dein Geld wollen, oder auch dein Fahhrad, Kajak etc. Für Abwehrmaßnahmen ist ein sog. "kleiner Waffenschein" erforderlich. Ich möchte nicht unbedingt dazu raten, besser so campen, dass einen keiner sieht, offenes Feuer sollte man in den Bundeslandern, wo "wild" campen (für eine Nacht) erlaubt ist, sowieso nicht machen. Man sollte auch nicht an Hängen campen, die bei drohendem Starkregen abrutschen könnten, ebenso wenig zu nahe am Wasser etc. Wildschweine können durch Nahrungsmittel angezogen werden und dann nerven. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wuerde einmal sagen, wo du dein essen hin tuest und was du mitbringst! Schau dass du nur doesen mit bringst und vorallem darauf achten dass nichts riecht vorallem nach fleisch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?