Seychellen, selber bereisen.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gar nix vorbuchen ist auf den Seychellen schwierig. Zum einen müßt Ihr bei der Einreise eine erste Adresse nachweisen, das heißt, zumindest die erste Unterkunft müßte vorgebucht sein. Danach könnte man sich theoretisch selbst etwas suchen, das kann in den niederen Preisklassen aber schon durchaus mal schwierig sein, wenn die kleineren Inseln voll sind.

Dazu muß man wissen, daß es gar nicht so einfach ist, sich mit Gepäck auf den größeren Inseln zu bewegen. Die Busfahrer sind gehalten, keine Touristen mit größerem Gepäck mitzunehmen, um den Taxifahrern das Geschäft nicht zu verderben, das heißt, ihr müßtet, während Ihr beispielsweise auf Mahé eine neue Unterkunft sucht, die ganz im Süden liegen soll, weil der Euch vielleicht besser gefällt, mit dem Taxi herumfahren, das kann sehr teuer werden. Auf Praslin und LaDigue ist das wesentlich einfacher, gerade LaDigue ist überschaubar klein, da kann man seinen Koffer auch bis zur Inselmittel selbst hinter sich herziehen, dafür ist die Anzahl der kleinen Gästehäuser natürlich auch entsprechend niedriger. Ich würde empfehlen, die Unterkünfte selbst vorzubuchen, ebenso auch die Fährtransfers oder die Flüge zwischen den Inseln. Letztere sind nach Ankunft der großen Langstreckenmaschinen oftmals weit im voraus ausgebucht und ihr hättet eine längere Wartezeit.

Transfer vom Flughafen auf Mahé zur Jetty (Fährableger) ist einfach, da gibts einen Shuttlebus. Daß die Fähre von Mahé nach Praslin oder die von Praslin nach LaDigue ausgebucht gewesen wäre, habe ich noch nicht erlebt, da könnte man sich das Ticket theoretisch auch noch vor Ort holen, jedoch steht ihr dann auch dort sehr lange in der Schlange an, weil die Einheimischen das ja auch so machen. Ihr spart übrigens nichts, wenn Ihr das Fährticket vor Ort bucht. Internet im voraus ist nicht teurer.

Ich würde auf den Seychellen in jedem Fall die Unterkünfte vorbuchen. Ihr solltet Euch im Vorfeld genau überlegen, wie lange Ihr bleibt und wieviel Zeit davon Ihr auf welcher Insel verbringen wollt. Mahé würde ich wegen der günstigen Lage zum Flughafen immer an den Schluß der Reise legen, LaDigue oder Praslin an den Anfang. Es wäre auch ratsam, eventuell nicht alle drei Inseln zu kombinieren, sondern sich auf zwei zu beschränken. Man kann Praslin und LaDigue jeweils auch gut als Tagesausflug von der jeweils anderen Insel aus machen, wobei LaDigue für mich die schönere und reizvollere der beiden Inseln ist.

Im Seychellen-Forum bekommt Ihr gute Tips zu günstigen Unterkünfte, jeweils nach Insel sortiert.

Was Sanneman geschrieben hat ist vollkommen richtig! Mit größeren Gepäck kommt man in kein Bus rein und musst auf Taxi umsteigen oder per Anhalter( etwas billiger) durchmogeln

Das geht natürlich wenn man sich ausführlich vorher mit Hilfe von Büchern (Reiseführer) informiert und im Internet nach Infos sucht. Ich würde aber mal sehen ob es nicht vielleicht doch eine interessante Rundreise gibt die die Saychellen abdecken.

Chile - Nord- oder Südrunde?

Wir haben vor, im September für 2,5 Wochen nach Chile zu fliegen. Jetzt stehen wir vor dem Problem, dass wir uns nicht entscheiden können, ob wir lieber den Norden oder den Süden erkunden sollten. Da ich eher der "tropische" Mensch bin der sehr zum frieren neigt und es im September ja noch nicht so warm ist, tendiere ich eher zum Norden. Vor allem, weil wir auch die eine oder andere Nacht zelten möchten. Allerdings habe ich schon einige Berichte hier im Forum gelesen, in denen sehr vom Süden geschwärmt wird. Wofür würdet ihr euch entscheiden?

...zur Frage

Lohnt sich die Anmietung einer Autos auf Korfu?

Freunde sagten mir, dass die Insel per Bus ganz gut zu erkunden sei. Sollte man sich trotzdem besser einen Mietwagen leihen? Lohnt sich die Anmietung oder könnte man sich besser in den Bus setzen? Wir möchten uns die Sehenswürdigkeiten der Insel schon ansehen. Was meint Ihr?

...zur Frage

Backpacking in Griechenland, auf welchen Inseln ist das besonder gut möglich?

Wir habe uns eben gefragt, ob die Inseln Girechenlands auch zum Backpacking geeignet sind. Gibt es ausreichen Bed and Breakfast Unterkünfte oder Campingplätze? Wie sieht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Welche Inseln sind gut miteinander verbunden, damit man auch mal von Insel zu Insel hoppen kann? Welche Inseln, oder welche Inselgruppe könnte eurer Meinung nach in Frage kommen?

...zur Frage

Kosten für 2 Personen mir Wohnwagen und Hund in Schottland

Hallo nochmal,

da nun ja die Frage nach der Überfahrt geklärt ist, wollte ich fragen, wie es mit den Campingplätzen aussieht. Natürlich hab ich schon gegoogelt und jede Menge Ergebnisse bekommen. Aber leider sind die Infos (die mich interessieren) dazu relativ dürftig :o(

Also Campingplätze gibt es ja genügend ;o)

Wollte nach Preisen schauen und musste feststellen, dass die meisten Campinglätze keine Homepage haben und nur ne Telefonnummer angegeben ist – da hab ich schön mein größtes Problem: Die Sprache :O(

Bei einer normalen Unterhaltung geht es ja noch einigermaßen (Hände und Füße ;O) ), aber am Telefon bin ich hoffnungslos verloren!

Wir möchten also im nächsten Jahr (Mai .. Juni) rüber – 2 Personen mit Wohnwagen und Hund. Mit welchen Kosten für die Übernachtung muss ich in etwa rechnen? Habe was zwischen 16 und 26 Euro für 2 Personen mit Zelt gefunden, was aber uns nicht wirklich betrifft.

Hat hier einer Erfahrung? Evtl. ein paar Tipps??

Gruß

Robert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?