Serengeti - wohin im November / Dezember?

2 Antworten

Es gibt im Web einige Blogs, die sich mit dieser Thematik befassen! Unisono ist die Meinung, daß die Kosten sich auf eigene Faust kaum reduzieren lassen und dass es manchmal kompliziert und schwierig sein kann. Das eigene Abenteuer ist den meisten das aber wert.

Google doch mal nach "Serengeti Safari auf eigene Faust" und lies Dich durch ein paar der blogs dort. Vielleicht weißt Du hinterher mehr und erfährst zu den Kosten mehr aus erster Hand!

Ich kann nur aus meiner Erfahrung einer individuellen Safari Tour in Namibia/Etosha sagen, daß nach Aussage der Ranger dort mehr Tiere im dortigen Winter (Juli/August) zu sehen sind, wenn viele Wasserlöcher nach Sommer und Herbst ausgetrocknet sind und sich die Tiere an den wenigen verbliebenen versammeln müssen. So hatte ich Glück - es war ein Traum, was dort alles unterwegs war. Aber das kann in der Serengeti ja ganz anders aussehen! Auf jeden Fall ist das ein wahnsinnig aufregendes Erlebnis!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das mit den Kosten lässt sich wirklich nicht pauschal sagen, da müsst ihr schon gucken, wie viel Budget ihr habt und es dementsprechend anpassend. Ich würde immer komplett etwas buchen, denn wenn sonst einer aus der Reihe tanzt, verhungert man am langen Arm.

Was möchtest Du wissen?