Seife, Shampoo verschenken?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Tomatenprofi, die Frage ist einfach klasse!

Es kommt immer drauf in in welchem Land man unterwegs ist. Ich habe schon sehr viele Rundreisen gemacht - auch organisierte -. Sehr oft haben die Reiseleiter vor Ort schon gesagt, packt bitte den Kram vom Badezimmer mit ein, sammelt alles ein was es gibt. Das wird später in der entsprechenden Gegend, wo die Leute wirklich am "Hungertuch" knabbern verschenkt. Ich bin auch schon sehr oft von wirklich Bedürftigen nach Zahnpasta, Zahnbürsten, Seife, Shampoo, Duschgel etc. angesprochen worden. Nicht nur von Kindern. Auch von Erwachsenen. Es gibt wirklich sehr arme Gegenden auf der Welt, da freuen sich die Menschen wirklich sehr, wenn sie auch solche kleinen Geschenke bekommen. Für mich ist es kein Aufwand dies einzupacken und mitzunehmen. Und die Menschen vor Ort freut es. Und es ist auf keinen Fall ein "Anschlag auf die Menschenwürde"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternmops
19.07.2012, 21:29

Danke für den Stern!

0

Ich halte das für eine sehr gute Idee - in bestimmten Gegenden gibt es eben bettelnde Kinder und bevor ich die mit Süßigkeiten füttere oder ihnen gar nichts gebe, ist doch eine gute Alternative!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt strak auf das Land an in dem du reist. An wirklich bedürftige Kinder etrwas zu verschenken finde ich immer gut. Aber ansonsten lass die Sachen doch einfach im Hotel, die können sie dann weiterverwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deine Idee auch sehr gut und ich habe es auch schon oft so gemacht. Ich habe nicht nur Kosmetik-Produkte, sondern auch andere Sachen wie Kleidung verteilt. Jedes Mal waren die Menschen sehr happy und haben es mir gedankt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich vor allem junge Mädchen sehr über Kosmetik-Artikel freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternmops
16.07.2012, 17:09

stimmt, die Mädchen in Myanmar haben immer gefragt, ob wir einen Nagellack verschenken können, oder auch Lippenstift war sehr gefragt.

0

Ich finde das auch eine sehr gute Idee. Kommt natürlich auch Stark darauf an wo du Reist. Werde es in Zukunft auch mal machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhmmm, nüscht zu beissen, aber Haarspülung. Ich bin mir nicht sicher, ob man damit die Widersprüche in armen Reiseländern richtig abbildet. Wie will man reagieren, wenn beim Beschenkten nach dem vierzehnten Stück Seife sich nicht recht die devote Dankbarkeit einstellen will ? Vielleicht ein Zuckerpäcken vom Frühstücksbuffet als Dreingabe ?

So löblich der Gedanke ist etwas für die Bedürftigen tun zu wollen, so sehr klingt es mir nach Beruhigung des eigenen schlechten Gewissens. Zumal diese Aktion nicht mal wehtut. Ich halte von derartigen Alibiübungen nichts. Wenn man etwas für Bedürftige im Reiseland tun will, finden sich andere Wege. Und angesichts von 1500/2000 Euro, die man für eine solche Reise bezahlt hat, darf das auch ein im Portemonnaie spürbarer Gegenwert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moglisreisen
15.07.2012, 18:52

Hallo AnhaltER, falls es interessiert, s. Kommentar an tintoretto! - Genau das ist der Trugschluß zu glauben, dass man erst große, offizielle Dinge vorort bewegen muss! Anstatt EINFACH zu MACHEN. ps. Die Frage war nicht nach Haarspülung, sondern nach Seife und Shampoo.

0
Kommentar von tomatenprofi
16.07.2012, 10:59

Hallo Anhalter,

wer hindert mich daran zusätzlich auch noch Geld zu geben?

Allerdings sträube ich mich dagegen Kindern Geld in die Hand zu geben ... die bekommen das daheim sowieso abgenommen ... (wenn sie sich nur Süßigkieten davon kaufen würden wäre das auch nicht in meinen Sinn)

Schlimm ist es in meinen Augen wenn KInder (weil sie so niedlich sind) durch Betteln mehr Geld heim bringen als ihre arbeitenden Eltern! So werden sie natürlich von den Eltern lieber auf "Touristenpfade" geschickt als in die Schule ... das wiederum ist fatal für deren Zukunft.

Ich habe mir angewöhnt Geld nur dort zu lassen wo es (hoffentlich) sinnvoll verteilt wird (z. B. in Tempeln oder Schulen) . Mit einzelnen Familien komme ich als Tourist leider nur selten direkt in Kontakt. Ich möchte auch ungern Neid schüren.

0

Hallo tomatenprofi, ich dachte eigentlich das dies selbstverständlich ist. Da ich nur bestimmte Mittel verwende, bringe ich mir diese mit und gebe immer die ganzen Sachen die ich nicht brauche weiter. Da ich meistens in Häusern oder Apartments bin, muss ich natürlich alles was man so zum Leben braucht Einkaufen. Auch hier ist es selbstverständlich das alles was noch übrig ist wie geschlossene Getränke, Waschmittel usw. an die Leute vor Ort geht. Und ich habe noch niemanden erlebt der die Sachen nicht wollte bzw. sich nicht gefreut hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tomatenprofi,

wir können nicht überall helfen, wenn wir auf Reisen sind, aber :

Wir sammeln schon seit langem unterwegs (hauptsächlich in Asien) neue und noch nicht benützte Kosmetikartikel aus unseren Hotelaufenthalten, wie Zahnbürsten, Zahncreme, Duschgel, Shampoo, Seifen, Rasierer, usw., und haben bei unseren Unternehmungen kleine Päckchen davon unterwegs in unserem Rucksack dabei , die wir abgeben, wo wir Bedarf sehen (besonders Müttern mit Kleinkindern).

Von thailändischen Freunden aus dem Isaan wissen wir, daß nicht nur dort solche Dinge wirklich gebraucht werden und immer eine kleine Hilfe sind - vor allem , wenn das monatliche Einkommen gerade einmal bei 8.000 - 10.000 Baht liegt und 3 Personen und mehr davon satt werden müssen....

Unsere Erfahrungen dazu sind durchweg positiv, oft ungläubig vor Freude - und immer dankbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das ist eine prima Idee und wäre wohl selbst nicht darauf gekommen. Bislang habe ich die immer gesammelt und dann bei kleineren Zeltausflügen mitgenommen, um keine kompletten Flaschen (gerade auf dem Fahrrad wiegt das was und kann zudem auslaufen) mitzunehmen. Ich habe sie dann unterwegs verbraucht. Aber ich denke, ich werde in Zukunft versuchen, etwas sinnvolleres damit zu tun. Es gibt ja zum Beispiel diese Aktionen, zu Weihnachten Pakete für Rumänien zu packen. Es wird da ja auch empfohlen beispielsweise Bürsten, Zahnbürsten und anderen nützlichen Kram neben Schreibzeug, Mal- und Spielsachen einzupacken. Da könnten kleine Seifen, Duschgel- etc. Beutelchen ja prima mit rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das nicht mir dir herumschleppen musst, warum nicht. Finde, das kann auch ein nettes Mitbringsel sein, und auch für mich selbst zur Erinnerung an einen schönen Urlaub gut funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tomatenprofi,

eine gute Idee!! Peinlich, peinlich, aber da bin ich ehrlich gesagt noch gar nicht drauf gekommen, obwohl ich grundsätzlich diese Dinge nie in einem Hotel benutze. Ich leere (manchmal schweren Herzens;-) meinen Koffer, wenn ich in armen Gegenden auf dieser Welt bin.

Diesen Tipp von Dir werde ich mir merken - danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

offen gesagt, Tomatenprofi: Natürlich kann man derartiges an "Bedürftige" verschenken - nur ich weiss nicht, wie begeistert diese wären, wenn sie eine halbe Portion Duschbad mit Rosenduft erhalten.....

Ich denke, ihr Euphorie hielte sich in Grenzen.....meistens lasse ich die Sachen stehen, denn es ist auch unbequem, dieses Zeugs auf einer vierzehntage-Tour überall mitzunehmen - ich fände es peinlich.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moglisreisen
15.07.2012, 18:47

Hallo tintoretto, wenn Du nix hättest, gar nichts, um wenigstens Deine Grundbedürfnisse zu befriedigen, wie Hunger, Hygiene etc. (ich weiß nicht, ob Du mit solchen Menschen schon mal Berührungen hattest), würdest Du Dich dann an Rosenduft stören?

0
Kommentar von tomatenprofi
16.07.2012, 11:07

Halbe Seifen verteile ich sicher nicht! Das sind immer ungebrauchte, volle Sachen, die ich in meinem Tages-Handgepäck (nicht im verschlossenen Koffer) mit mir führe. Das geht dann quasi raus wie rein. Da sammelt sich nichts lange an, muss daher nichts schleppen.

Mancher Reiseleiter macht da auch gerne mit und sammelt von der ganzen Gruppe die Produkte ein um sie dann gezielt in einem abgelegenen Dorf zu verteilen. Bisher habe ich bei solchen Aktionen nur positive Reaktionen erlebt.

0

Was ich nicht vor Ort brauche, lasse ich liegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angebrochene Flaschen kann man mitnehmen oder verschenken. Mit "Siegel" verschlossene Flaschen verbleiben im Hotel. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternmops
15.07.2012, 19:02

Du kannst alle Flaschen, Seifen, Kamm, Rasierer, Nähzeug etc. mitnehmen und verschenken. Die Menschen freuen sich wirklich sehr!!!

0

Was möchtest Du wissen?