Seid ihr schon in den Urlaub gefahren, obwohl die Handwerker ihr Ding gemacht haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja. Einmal. Da mussten wegen eines zusätzlichen Zimmers für den Nachwuchs Wände neu gezogen worden und der ganzen „Sauerei“ konnte man durch Urlaub entgehen. 

Der Handwerker war allerdings vor Ort und persönlich als verlässlich bekannt. Nach Rückkehr war auch alles wunderbar in Ordnung gewesen. 

Bei weniger klaren Dingen und mit Fremdfirmen, mit denen man zuvor nie zu tun hatte und auch nicht mehr zu tun haben wird, z.B. beim Hausbau, wäre ich vorsichtig und schon gerne dabei. Sonst kann man auch böse Überraschungen erleben. 

Morgen, hat der Rasen denn Schaden genommen? Ansonsten klingt das ja erstmal nach einer schönen Möglichkeit, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. 

So exzessiv haben wir das noch nicht gemacht. Aber wir sind neulich für drei Tage weggefahren - den bunten Herbst und die fallenden Blätter genießen. Der Kurztrip war super und erholsam. Weil wir uns dafür aber spontan entschieden haben, mussten wir eine Lösung für die anstehende Dachrinnenreinigung finden. Die Kollegen von der Fachfirma waren sehr kulant, zumal man in München auch nicht immer gleich einen Termin bekommt. Wir haben dann meinen Schwiegervater vor Ort gehabt, damit jemand die Arbeit abnehmen kann, als Ansprechpartner. Mit schriftlicher "Vollmacht" ist auch eine Unterschrift kein Problem.(.....)

Übrigens sollte man sich den Voralpenraum für einen Kurzurlaub nicht entgehen lassen.

Was möchtest Du wissen?