Seid ihr schon in den Urlaub gefahren, obwohl die Handwerker ihr Ding gemacht haben?

2 Antworten

Ja. Einmal. Da mussten wegen eines zusätzlichen Zimmers für den Nachwuchs Wände neu gezogen worden und der ganzen „Sauerei“ konnte man durch Urlaub entgehen. 

Der Handwerker war allerdings vor Ort und persönlich als verlässlich bekannt. Nach Rückkehr war auch alles wunderbar in Ordnung gewesen. 

Bei weniger klaren Dingen und mit Fremdfirmen, mit denen man zuvor nie zu tun hatte und auch nicht mehr zu tun haben wird, z.B. beim Hausbau, wäre ich vorsichtig und schon gerne dabei. Sonst kann man auch böse Überraschungen erleben. 

Morgen, hat der Rasen denn Schaden genommen? Ansonsten klingt das ja erstmal nach einer schönen Möglichkeit, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. 

So exzessiv haben wir das noch nicht gemacht. Aber wir sind neulich für drei Tage weggefahren - den bunten Herbst und die fallenden Blätter genießen. Der Kurztrip war super und erholsam. Weil wir uns dafür aber spontan entschieden haben, mussten wir eine Lösung für die anstehende Dachrinnenreinigung finden. Die Kollegen von der Fachfirma waren sehr kulant, zumal man in München auch nicht immer gleich einen Termin bekommt. Wir haben dann meinen Schwiegervater vor Ort gehabt, damit jemand die Arbeit abnehmen kann, als Ansprechpartner. Mit schriftlicher "Vollmacht" ist auch eine Unterschrift kein Problem.(.....)

Übrigens sollte man sich den Voralpenraum für einen Kurzurlaub nicht entgehen lassen.

Paar Fragen zum W&T Australien. Start in Perth.

Hallo! Ich fliege in paar Tagen nach Australien (WA, Perth). Ich bin ziemlich nervös und auf einmal kommt doch alles so plötzlich, obwohl alles schon lange geplant ist. Ich habe etwas Bedenken, dass mein Englisch nicht reichen wird. Ich kann zwar etwas Englisch aber vor allem Schulenglisch. Hab mir zwar paar Bücher auf Englisch gekauft und auch DVDs auf Englisch geguckt, aber bin echt bisschen nervös, ob ich da zurecht komme. Meint ihr das lerne ich dort schnell und ich komme bis dahin mit meinem schlechten Englisch durch? Dann habe ich nicht so viel Geld zu Verfügung (5.000€ Startkapital, Flug und Versicherung etc. sind ja alles schon bezahlt) Aber halt 5000€ zum starten. Ich habe vor ein sehr billigen Campervan zu kaufen und damit dann immer Wildcampen bzw. auf Campingplätzen in größeren Städten. Ich habe so viel gelesen über die ganze Versicherungen, Rego und Papierkram etc etc. aber so richtig voll Bescheid weiß ich nicht und dazu kann man mich auch leicht abziehen. Bin 18 und habe hier in Deutschland kein Auto und habe mich mit sowas noch nicht beschäftigt. Dann habe ich Angst, dass ich mit meinem Hauptschulabschluss nicht wirklich Arbeit finden werde, da ich auch keinerlei Berufserfahrung habe (Obwohl ich fast alles dort machen würde, wofür man keinen Abschluss bräuchte). Dann habe ich noch bedenken, dass man als 18 jähriger (der nicht mal wirklich aussieht wie 18) nicht wirklich ernst genommen wird und nicht den Anschluss findet... Ich habe zwar schon viel gelesen und habe mich recht gut informiert über die Themen. Hätte gerne paar Tipps: Sprache: kommt man schnell in die Sprache rein und versteht man sie nach einer Weile auch besser? (sollen ja ein grausamen Akzent haben). Auto Kauf: Wie läuft das ab? -Wir machen ein Termin und dann schau ich mir das Auto an und wenn alles passt, wie geht es dann weiter? Hat der Verkäufer dann irgendein Kaufvertrag dabei, wo wir beide Unterschreiben und damit einen offiziellen Vertrag haben? Ich muss dann das Auto auf mich bei der zuständigen Behörde ummelden und er muss es vorher abmelden? Dann muss ich eine REGO zahlen (wenn sie nicht mehr gültig ist) und damit bin ich dann auch versichert und durch den "TÜV" durch? Ich bekomme dann an eine Adresse die Papiere von der Behörde wegen der REGO und ich kann fahren? Muss ich das Nummerschild auch neu beantragen? Gibt es so viele Infos das man da verrückt wird. Und findet man überhaupt für 3.500$ ein vernünftigen Campervan? JOBS: Ich werde den Lebenslauf mit nehmen und Fotos auf Deutsch. Dann werde ich den dort auf Englisch "übersetzen" und dann jedem meinen Lebenslauf in die Hand drücken. Ob auf dem Bau oder Farmen etc. etc. Meint ihr da guckt jemand auf den Abschluss? Könnte ja ansich auch hinschreiben, dass ich Abitur habe oder sonst was. Aber damit können sie ja eh nichts anfangen, die Australier? Demnach ist es bestimmt nicht so wichtig welchen Abschluss man hat? Problem könnte da eher werden:Berufserfahrung. Tipps bitte.

...zur Frage

Trolley Räder sind kaputt - wo finde ich preiswerten Ersatz bzw. günstige Reparatur?

Hallo, hat jemand schon mal seine Trolleyräder auswechseln müssen? Wo finde ich Ersatz bzw. kann meinen Trolley preiswert reparieren lassen?

...zur Frage

wo bekomme ich Ersatzräder für einen Koffer ?

bei meinem Koffer ist ein Rad defekt und müsste erneuert werden. Woher bekomme ich so ein Ersatzrad

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?