Sehr schöne Nordseeinsel für lange Spaziergänge gesucht - wohin am besten reisen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ich würde Spiekeroog vorschlagen, besonders gut essen kannst Du auf Helgoland (Rickmers, Atoll), da fallen die Spaziergänge aber kürzer aus. Mehr hier: http://www.reisefrage.net/frage/welche-nordsee-insel-ist-die-schoenste Spiekeroog ist ruhig, natürlich und ideal für deine Zwecke, Juist wäre auch noch eine Idee.

LG

Mir wurde schon mehrfach von verschiedenen Seiten Amrum empfohlen, die Fotos von dort sehen auch sehr toll aus. Ruhige Strände findest du dort auf jeden Fall.

Hallo molle, da kannst du fast alle Inseln in der Nordsee nutzen. Du musst aber nicht unbedingt auf die Inseln du kannst auch auf dem Festland bleiben. Zum Beispiel in Ostfriesland, dort kannst du auf den Deichen sehr lange Spaziergänge unternehmen und hast dabei einen herrlichen Blick auf das Meer, wenn nicht gerade Ebbe ist. Und mit dem Essen gibt es auch keine Probleme, es gibt genug Restaurants. Als Beispiel kann ich dir die Krummhörn in Ostfriesland empfehlen, dort gibt es viele kleine Ortschaften wo du wohnen kannst.

Unsere Zielempfehlung ist auf keinen Fall mit einem Aufenthalt auf dem Festland vergleichbar.

Die Nordseeinsel, die uns wegen ihrer Ruhe immer wieder magisch anzieht, ist Norderney, die Insel im Wind, wie sie auch genannt wird (besonders empfehlenswert ist ein Aufenthalt im Frühjahr und Herbst, denn während der Ferienzeiten ist die Insel meist stärker bevölkert).

Die Überfahrt zur Insel läßt einen rasch abschalten, je weiter sich die Fähre vom Festland entfernt, und der Urlaub kann beginnen. Unterwegs passiert die Fähre auf halber Strecke eine Seehundbank, bei Niedrigwasser immer ein beliebtes Motiv für einen Schnappschuß ...

Man kann stundenlang am Meer und entlang der Dünen laufen und die Insel auch umrunden, und dabei die Ruhe und den Wellengang genießen (oder mit dem (Leih-)Fahrrad gegen den Wind antreten). Heinrich Heine schrieb auf Norderney an der Marienhöhe eines seiner bekanntesten Werke, „Das Lied am Meer“.

Das Wetter ist häufig auf Norderney sehr viel besser als auf dem Festland. Auch für Pollen-Allergiker und Neurodermitiker ist die Insel eine gute Empfehlung.

Wer mit dem Zug anreisen möchte: er hält direkt gegenüber der Fähre!!

Das Auto kann in Norddeich für die Zeit des Aufenthalts getrost vis-à-vis der Fähre in einer Garage/Parkbucht eingestellt werden, oder man setzt damit über, fährt bis zur Herberge und stellt es anschließend z. B. auf einem großen Parkplatz etwas am Ortsrand von Norderney ab (bei Behinderung, langen Reisen und/oder mit viel Gepäck).

Hier finden sich einige Informationen dazu: http://www.reederei-frisia.de/index.php?id=303

Das Städtchen ist relativ klein, hat aber trotzdem ausreichend Infrastruktur, auch für Selbstversorger, denn die Restaurantpreise gehören doch zunehmend zur etwas höheren Preiskategorie.

Wir wünschen einen entspannenden Aufenthalt an der Nordsee.

@traveller52

Hallo,

"Die Nordseeinsel, die uns wegen ihrer Ruhe immer wieder magisch anzieht, ist Norderney, " Du meinst wirklich Norderney? Vielleicht im November! Mit Sicherheit die hektischste aller Ostfriesischen Inseln!

LG

0

Gerade in der Programmvorschau gesehen: Am kommenden Sonntag, 8. Juli, zeigt der WDR um 20.15 h eine Sendung über Norderney.

0

Vielleicht bringt es einen kleinen Eindruck:

Gerade habe ich in der Programmvorschau gesehen, daß der WDR am kommenden Sonntag, 8. Juli, um 20.15 h eine Sendung über Norderney zeigt.

0

Alle Nordseeinseln eigenen sich für deine Wünsche. Da hast du frei Wahl, mein persönlicher Tipp wäre allerdings Juist. Sicher einer der schönsten Inseln die es gibt, ohne Autos :-)

Ich schlage Langeoog vor, dort findest Du Ruhe (kein Autoverkehr) und lange Wege für Strandspaziergänge. Und lecker essen kann man auf Langeoogg auch!

ab nach Föhr, super schöne, ruhige Insel zum relaxen :-)

Was möchtest Du wissen?