Sehenswürdigkeiten und Hotel in Madagaskars Hauptstadt Antananarivo?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kann nur auf 2 Antworten von gargamel und mir vom September verweisen:

gargamel: viel zu sehen gibt es nicht, wenn man einmal von der Stadt als solches absieht, die schon ein gewisses Erlebnis ist. Der große Markt am Freitag ist ein Muss, aber wie gesagt, der ist nur am Freitag. Der alte Königspalast ist leider abgebrannt, ob ein Besuch der übrig gebliebenen Reste lohnt, weiß ich nicht. Aber ganz in der Nähe liegt Ambohimanga, das sollte man schon gesehen haben. Hier gibts ein paar Infos dazu: http://www.welt.de/reise/specials/unesco-weltkulturerbe/afrika/madagaskar/articl...

0 ANTWORT VON taussTAUSS 30.09.2011 - 9:16 "Sparen" würde ich mir Tana nicht. Es zeigt (leider) viel vom Zustand des Landes. Die Reste des Königspalastes, der leider sinnlos zerstört wurde. Märkte (Achtung Geldbeutel und Wertsachen) und ein Spaziergang die Hänge hinauf (die Stadt hat wie Stuttgart eine Tal- / Hügellage mit vielen Treppen) sind empfehlenswert. Interessant: Das Piratenmuseum (Geschichte der Piraten) und der Zoo, weil man dort geballt die einheimischen interessanten Tierarten zu Gesicht bekommt, wenn man sich nicht selbst in den übrig gebliebenen Regenwäldern und den Savannen umschauen kann oder will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?