Sehenswürdigkeiten in Heidelberg, was sollte man an einem Tag machen?

5 Antworten

Kann den anderen nur zustimmen. Denn was Heidelberg anbelangt, genießt man das ganze, teils mitteralterliche Stadtensemble. Dazu gehört ein Bummel durch die Innenstadt sowie ein Aufstieg zum Schloss. Des Weiteren kann man auf der gegenüberliegenden Neckar-Seite vom Philosophenweg den Blick auf die Stadt genießen und dabei die Alte Brücke queren oder vom Königsstuhl den Blick in Richtung Rhein (es fährt eine Bergbahn hoch).

Wenn du es gemütlich magst, dann reicht die Besichtigung des Schlosses, ein Stadtbummel und irgendwo lecker Essen gehen und/oder Kaffee trinken. Wenn du mehr unternehmen möchtest und auch gerne wanderst, dann könntest du mit der Bergbahn auf den Königsstuhl fahren, durch den Wald runter laufen, Schloss besichtigen und runter in die Altstadt. Dann könntest du noch auf den Turm der Heilig-Geist-Kirche, um die Aussicht zu genießen und über die Alte Brücke schlendern.... Damit bist du schon ganz gut beschäftigt (:

Den Philosophenweg kann ich noch empfehlen! Ansonsten die Hauptstraße entlang schlendern, vielleicht noch die Unibibliothek, die alte Uni und den Studentenkarzer anschauen. Dann natürlich aufs Schloss und auf den Marktplatz, wo die Heilig Geist Kirche steht.

Was möchtest Du wissen?