Sehenswürdigkeiten in Frankfurt, was muss man gesehen haben?

3 Antworten

Wenn du an Museen interessiert bist, darfst du keinesfalls das Museumsufer versäumen: Deutsches Architekturmuseum, Deutsches Filmmuseum, Städel, Liebighaus, Museum für Angewandte Kunst, Museum der Weltkulturen (alle auf der Sachsenhäuser Mainseite) - und auf der anderen Mainseite das Jüdische Museum und das Historische Museum. Vermutlich habe ich auch noch das ein oder andere vergessen.

Im Moment würde ich mich auch am ehesten am Main in eine Kneipe setzen und den Restsommer genießen. Vielleicht nach einem Flohmarkt am Flussufer...

Frankfurt bietet unterschiedliche Seiten...bereits wenn Du ankommst, "empfangen Dich die Hochhäuser". Einen guten Blick auf die Skyline hat Du vom Mainufer. Die Wolkenkratzer selbst sind Banken-Firmengebäude und daher nicht zugänglich.

Historisch geht es auf dem Römerberg zu mit schönen Fachwerkhäusern. Auch die bekannte Kunsthalle Schirn liegt auf dem Römerberg. Auf dm Weg nach Sachsenhausen bitte unbedingt den Eisernen Steg nehmen --> sehr schöne Brücke.

In Sachsenhausen geht es traditionell in den Äppelwoi-kneipen zu und wild in den vielen Paty-Locations. Die Zeil ist eine Shopping-Straße in der Innenstadt. Dort liegt auch die Zeilgalerie --> ganz hinauf für einen schönen Ausblick über Frankfurt.

Weitere schöne Stadtteile sind Bornheim und Bockenheim.

Stimmt nicht ganz, auf den "Maintower" kann man rauf und hat da eine fantastische Aussicht!

0

Was möchtest Du wissen?