Sehenswürdigkeiten in der Ukraine?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, es gibt viele interessante Tagesausfluege von den Spielstaetten aus, die man unternehmen kann.

Da waere zunaechst Kiew.

Von Kiew aus kann man einen Tagesausflug zum Kiewer Meer machen, ein riesiges Erholungsgebiet noerdlich von Kiew (30 km), zur EM wird auch der Linienverkehr mit Tragflaechenbooten auf dem Dnepr in Betrieb genommen.

Das ist die Strecke Kiew - Kaniw. (Kanev) mit Halt in Perejaslaw. Eingesetzt werden Boote der Baureihe Voskhod mit 71 Sitzplaetzen an Bord. Diese Boote koennen eine Geschwindigkeit bis 60 km/h erreichen, den Passagieren steht auch ein Bistro/Café zur Verfuegung.

Donetsk

Die EM findet ja im Juni statt, das ist schon Badesaison. So kann man einen Badetag am Asowschen Meer machen, vielleicht dort sowieso wohnen.

Es fahren von Donetsk zahlreiche Zuege nach Mariupol ( gut 2 Stunden Fahrtzeit), von dort mit dem Bus nach Melekino beispielsweise, dort gibt es schoene Straende. Das Asowsche Meer ist auch ein richtiger Geheimtipp, alle wollen immer auf die Krim, die, was baden angeht, gar nicht so schoen ist.

Das warme seichte Meer und lange Sandstraende macht das Asowsche Meer zum idealen Ort fuer einen Badetag.

Lemberg / Lviv

Von Lemberg aus sind es gut 2 Stunden mit dem Zug in die Karpaten, nach Skole oder Slavske. Entweder man unternimmt einen Wandertag in den Karpaten oder eine Tour mit der Karpaten - Strassenbahn, wie es in der Ukraine heisst, das ist eine Schmalspurbahn, faehrt um 11:00 Uhr ab Siedlung Vigoda, Tour dauert 4 Stunden.

Krim

Natuerlich ist die Krim mit Jalta sehenswert. Zur Zeit gibt es noch sehr preisguenstige Fluege mit Wizzair ab Kiew, man sollte dann aber 1 Nacht einplanen vorort, sonst lohnt sich wohl der Aufwand kaum.

Kharkiv

Von Kharkiv aus kann man eine Tour machen nach Scharovka. Sharovka ist ein altes Weingut aus dem Jahre 1804, liegt 60 km nordwestlich von Kahrkiv.

Viele Gruesse Thomas

Noch stehen die Spielpläne ja noch nicht fest;)

Ansonsten verbinden sich mit der Ukraine natürlich zwei Begriffe: Positiv die Krim und negativ Tschernobyl. Beides scheidet aus naheliegenden oder Entfernungsgründen bezüglich der Spielstätten für eine kurzfristige Besichtigung aus, wenn man nur wegen des Fußballs kommt. Hat man länger Zeit, wäre ein Schwarzmeerkurzurlaub nach den Spielen aber sicherlich einen Tipp wert.

Charkiw und Donezk kenne ich nicht. Letzterer Stadt soll man aber Unrecht tun, wenn man sie nur mit Industrie oder Kohle in Zusammenhang bringt. Sie soll sehr viel Grün und sehr viel Natur bieten.

Lemberg ist schon wegen seiner reizenden Altstadt nett. Ich kann mir vorstellen, dass es da richtig "abgeht" und die Nacht zum Tage gemacht wird. Kiew ist demgegenüber eine richtige Metropole und eben das ukrainische Zentrum für Kultur und alles was dazu gehört.

Da würde ich eben schlicht mal nach meinen Interessen googeln, wenn es soweit ist.

In folgenden ukrainischen Städten wird die EM ausgetragen: Lwiw (Lemberg), Kiew, Charkiw, Donezk

Mein Tipp: -auf jeden Fall ein paar Tage in Kiew verbringen, dort gibt es viel zu sehen. Viele Museen, viele Statuen, der schöne Fluss Dnepr, viele Kirchen und und und

-in Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine gibt es sehr viele Shoppingmöglichkeiten und die Stadt entwickelt sich neben Kiew zur Szene Stadt vorallem für junge Leute.

Viel Spaß :)

Was möchtest Du wissen?