Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires für 3 Tage?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein absolutes Muss ist natürlich El Caminito in La Boca, der Friedhof La Recoleta, die Viertel San Telmo und Palermo, v.a. am Wochenende wegen den Märkten besonders schön! Das Zentrum ist natürlich auch toll! Donnerstags sind dort auf der Plaza de Mayo die Madres, die dort seit 30 Jahren wegen der "Verschwundenen" demonstrieren, das ist sehr eindrücklich! Außerdem fand ich das Evita Museum in Palermo echt gut! Damit dürftest du esrtmal beschäftigt sein;-) Viel Spaß!

Natürlich Steak essen! Und falls ein Boca-River Spiel ist, darfst du dir das auch auf keinen Fall entgehen lassen;-)

Zum ersten Mal in Buenos Aires - wie gefährlich schätzt ihr die Stadt ein?

Mein Freund muss für eine Woche nach Buenos Aires. Im Reiseführer steht, Argentinien ist ein friedliches Land und man braucht sich nicht zu fürchten. Aber im Gespräch gibt es dann immer sehr unterschiedliche Meinungen zu Buenos Aires - wie gefährlich ist die Stadt wirklich - wer hat selbst Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Wohin an meinem 18. Geburtstag?

Ich werde bitte August 18 Jahre alt und reise für mein Leben gerne. Nun habe ich 4 Tage Zeit mit meinem Freund an einen tollen Ort zu reisen. Da ich in einem Reisebüro arbeite habe ich schon viele Ideen, kam jedoch noch nicht zu einem Entschluss. Dachte zuerst an London oder Amsterdam, entschied mich aber dagegen weil ich lieber in eine Stadt mit Strand möchte.

Ideen: Palma de Mallorca, Split, Malaga

Habt ihr weitere Ideen? Barcelona kommt nicht in Frage..

Vielleicht habt Ihr bereits Hoteltipps. :) Ich bin euch dankbar.

...zur Frage

Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

Hallo Ihr Lieben,

ich war schon ein paar Mal in den USA/Kanada, allerdings immer eher Rocky Mountain Gegend oder Neuengland. Ich würde wirklich gerne mal nach Kalifornien, reise aber alleine diesmal (2 Wochen im Juli). Meine Frage richtet sich an alle, die schonmal in San Francisco waren: würdet Ihr mir eher empfehlen, dort 10 tage zu verbringen und den Rest in Los Angeles (da besuche ich dann einen Freund)? Also meint ihr, dass das von der Zeit her ok ist, oder ist es ein bisschen viel Zeit nur für diese Gegend? Meine Alternative wäre es nämlich, nach Seattle zu fliegen, dort 3 Tage zu bleiben, dann Portland...dann von da aus richtung Süden (entweder mit Amtrak oder mit Flieger) und dann 4 Tage San Francisco und 4 Tage Los Angeles.

Bei der ersten Variante habe ich etwas Sorge, dass ich dann vll etwas zu viel Zeit dort hätte und es sich vll nicht lohnt. Bei der zweiten Variante befürchte ich das Gegenteil (für jede der Städte "nur" 3 bis 4 tage...wenn man auch Nationalparks besuchen will etc).

Vll kann mir ja hier der/die ein oder andere was dazu empfehlen :)

LG diana

...zur Frage

Unterkunft in welchem Viertel in Buenos Aires, Argentinien?

In welchem Viertel in Buenos Aires sollte ich nach einer Unterkunft suchen? Welche Viertel sind besonders schön, zentral und haben für einen Touristen am meisten zu bieten?

...zur Frage

Reichen drei Stunden Umsteigezeit bei Flughafenwechsel in Buenos Aires aus?

Ich habe letzte Woche eine Angebot von meinem Reisebüro für eine Flugreise nach Argentinien bekommen. In Buenos Aires hätte ich auf dem Hinflug eine Umsteigeverbindung für einen innerargentinischen Flug, diese beträgt etwas mehr als drei Stunden. Ich habe nun gelesen, dass die beiden Flughäfen recht weit voneinander entfernt liegen sollen. Schafft man das in dieser Zeit, die Koffer müssen ja wohl in Eigenregie befördert werden? Wer kennt sich dort aus und kann mir Tipps und Infos (auch zu Transfermöglichkeiten) geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?