Sehenswertes in Padua?

2 Antworten

hallo,

Padua hat eine sehr nette Innenstadt und (auch die die vielen Studenten) schöne kleine Café und Bars. Der Prato della Valle ist (lt Wiki) der drittgrößte Innenstadtplatz Europas.

Zu sehen gibt es vor allem einmal den schon 1545 gegründeten Botanische Garten (heute UNESCO-Weltkulturerbe). Der ist allerdings nicht immer geöffnet - vielleicht vorher anfragen. Außerdem natürlich die berühmte Basilika des heiligen Antonius mit seinem Grabmal und Santa Giustina mit dem Grab des heiligen Lukas. In der Universität gibt es das berühmte "teatro anatomico" und dann ist da noch die Scrovegni-Kapelle mit ihrem Freskenzyklus, unbedingt vorher erkundigen, wie die Eintrittsmodalitäten sind. Toll außerdem noch der Palazzo della Ragione, das heimliche Wahrzeichen Paduas. Für Liebehaber der röischen Geschichte gibt es zum einige der ältesten Segmentbogenbrücken der Welt hier. Und für die ganz profanen Dinge des Alltags eine tolle Markthalle mit vielen Möglichkeiten, etwas zu essen oder zu trinken. Also insgesamt eine ganze Menge sehen/tun.

Sehenswürdigkeiten Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt Padova gehört die im 13. Jahrhundert errichtete Basilika des heiligen Antonius (Basilicata S. Antonio). Die Basilika besteht aus acht Kuppeln die und zwei Glockentürmen die ein orientalischen Eindruck erwecken. Der Baustil ist eine Mischung aus Lombardisch, Toskanisch und Byzantinischer Baukunst. Die drei Bronzetüren der Basilika wurden von Camillo Boito im Jahre 1895 angefertigt. Die Basilica S. Giustina (Basilika der heiligen Justina) gehört auch zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut. MfG

Was möchtest Du wissen?