Sehenswertes in Altötting?

2 Antworten

Besucher und Neugierige pilgern zum Herz des Oktagon-Kapellplatzes, der Gnadenkapelle (am Anfang des Films gleich am grünen Dach zu erkennen) zur »Schwarzen Madonna«. Besonders ausdrucksstark zeigt sich zudem der Umgang der Kapelle mit seinen Votivtafeln. Im Süden des Kapellplatzes ragt die gotische Stiftspfarrkirche empor. Darin schwingt rechts neben der Eingangstür auf einem sechs Meter hohen Uhrkasten der berühmt-berüchtigte Tod von AltÖtting seine Sense. Daneben verbirgt sich ein sehenswerter Kreuzgang. Den Osten des Kapellplatzes schließt die barocke St.-Magdalena-Kirche mit üppigem Stuck ab. Als Attraktion gilt noch das spätgotische "Goldene Rössl".

http://www.youtube.com/watch?v=yu8T5G66MRc

Nach Altötting fahren die meisten Leute (Pilger), um dort die "Schwarze Madonna" in der berühmten Gnadenkapelle am Kapellplatz zu besuchen. Der Kapellplatz ist auch das Zentrum Altöttings. Ansonsten gibt es außer dem Rathaus eigentlich nur Kirchen anzuschauen, die Stiftspfarrkirche, die barocke Kirche St. Magdalena und die päpstliche Basilika St. Anna, der größte Kirchenbau Altöttings. Es gibt auch noch ein Museum zum Thema Wallfahren, das Haus Papst Benedikt XVI. Neue Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum.

Was möchtest Du wissen?