Sehenswertes auf Viti Levu der Hauptinsel Fijis?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich war im Wananavu Beach Resort im Norden der Hauptinsel Viti Levu. Die Unterkunftssuche im Vorfeld der Urlaubsplanung war für Fiji gar nicht so einfach, entweder schweineteuer oder sehr einfach. Mit diesem Resort wählte ich ein Mittelding und war begeistert, eine tolle Anlage mit herzlichem Personal.

Die Anlage hat nur 30 Bures (Bungalows), davon belegt waren nur 4 bis 5, so das eine familiäre Stimmung aufgekommen ist (und ein Upgrade für eine Bure am Meer statt nur Meerblick dazu). Der Pool und der Strand waren oft nur mir alleine. Auch das Wetter spielte mit trotz schlechter Vorhersage, das Resort liegt am regenärmsten Platz in Fiji, und der erste Kommentar war : "Glaube in Fiji nicht dem Wettermann", so daß bis auf Kleinigkeiten (der Strand war nicht ganz so toll bei Ebbe, ein 'mongolisches Buffet' passt ja wirklich nicht in Fiji, wer hat eigentlich diesen Quatsch erfunden? In der Mongolei gibt es so was bestimmt nicht) es paar herrliche Tage waren. Unsere Standard-Begrüßung meiner paar Mitbewohner war: 'Another day in paradies'.

Auch die Umgebung des Resorts ist klasse, mit dem Boot sind paar vorgelagerte Inseln sehr einfach zu erreichen und auch das Hinterland bietet tolle Sachen zum anschauen. In der Kleinstadt nahe des Resorts fühlt man sich wie in 'Little India' (Fiji hat einen Anteil von ca. 40 % indischer Abstammung). Während meiner Anwesenheit wurde auch noch Diwali (das Lichterfest) gefeiert, was mit unserem Weihnachten verglichen werden kann, ein tolles Erlebnis. Leider hat das Hilton große Pläne für ein paar Projekte in dieser Gegend, hoffentlich bleibt die Idylle so wie sie ist.

Aber auch die schönsten Tage gingen vorbei und am Abend des Abschiedes sang die Crew des Resorts nur für mich gemeinsam ein Abschiedslied, was schon ein sehr rühriges Gefühl bei mir erzeugte, ein schöner Abschied.

Für die nächsten zwei Tage bezog ich nun das Sofitel auf der Denarau Insel, der Unterschied hätte kaum größer sein können. Auf dieser Insel (nahe Nadi und über eine kleine Brücke zu erreichen) befinden sich 7-8 Luxusresorts und keine Ortschaften etc., im Hafen befindet sich ein Hardrock-Cafe, ein Steakhouse, ein Inder, ein Chinese und ein Italiener, Fiji-Food findet man hier nicht. Die Live-Musik besteht aus amerikanischen Liedern, der Ort ist austauschbar und man könnte auch in Australien oder Florida sein, mit Fiji hat dies nichts zu tun.

Der Rest um mich hat sich allerdings köstlich amüsiert, und nach paar Bier nüchtern betrachtet (oder auch gerade nicht) war es ja gar nicht so schlecht, ist halt nicht Fiji. Am nächsten Tag unternahm ich als Fiji-Abschied noch eine Katamaran-Tour zur Malolo Lailai Insel, die mich zu paar tollen Stellen gebracht hatte. Auf die Idee ein Restaurant auf einer Sandbank zu errichten muss man erst einmal kommen.

Empfehlen würde ich aber eher das Resort im Norden der Hauptinsel...

Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji) Fiji - (Strand, Sehenswertes, Fiji)

Sehr gut geschrieben. DH

0

Was möchtest Du wissen?