Seen, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Tübingen?

1 Antwort

Kommt natürlich drauf an, was Deine Interessen sind. Von TÜ aus kannst Du Stuttgart erkunden. Kunsmuseum, Mercedes-Benz und Porsche-Museen, Staatsgalerie, die Stadt selbst, Staatstheater, Theaterhaus.....

Tübingen allein ist auch schon sehr nett. Die Stadt, der Neckar, der Botanische Garten, das Sudhaus (siehe Websites) und weitere Kulturorte. Wenn Du Geld ausgeben willst, kannst Du nach Metzingen - inzwischen vom verschlafenen 'BOSS'-Städtchen zum Outlet-Center mutiert.

Von Tübingen aus wären die nächsten Seen die in Kirchentellinsfurt.

Schokoladenliebhaber können von TÜ aus nach Waldenbuch, einen Besuch bei Ritter Sport einplanen. Abgesehen davon gibt es dort das Museum Ritter (Website) und Waldenbuch selbst ist auch ganz sehenswert.

Nur mal ganz schnell ein paar Ideen. Da gäbe es aber auch noch mehr.

Tagestrip von der Ostsee, wohin und was unternehmen?

Hallo liebe Nutzer,

Ich und mein Freund haben Ende August zusammen eine Woche Urlaub. Da das Geld für eine richtige Reise nicht reicht, habe ich mir überlegt, ihm wenigstens mit einem Städtetrip eine kleine Freude zu bereiten.

Wir kommen aus Mecklenburg Vorpommern und sind weitesgehend mobil mit dem Auto, andere Reisemittel möchte ich ungern nutzen da es wirklich sehr spontan sein und einen wirklichen Überraschungseffekt erzeugen soll. D.h. ich möchte einfach an einem beliebigen Tag früh morgens aufstehen und sagen: Komm Schatz, mach dich fertig und zieh dich an, wir fahren los! Sowas hatten wir sowieso schon eine Weile geplant, also ins Auto rein und einfach fahren, für den Städtetrip möchte ich jedoch wenigstens grobe Anhaltspunkte im Hinterkopf haben, da ich in der jeweiligen Stadt auch gerne etwas besonderes mit ihm unternehmen möchte. Darauf bezieht sich letztendlich diese Frage.

Welche Städte (außerhalb von M-V, jedoch auch nicht am unteren Ende von Deutschland) empfehlt ihr und habt ihr für diese Stadt auch Vorschläge für BESONDERE Unternehmungen? Sowas wie bummeln gehen, Museen oder Konzerte ist natürlich auch schön, nur würde ich wirklich gern etwas spezielleres haben. Bevorzugt werden größere Städte, denn wir sind noch realtiv jung (U25) und es ist klar, dass dort sehr viel mehr für unsere Interessen geboten wird, gerade auch Ausgefalleneres denke ich :)

Freue mich auf eure Ideen und Inspirationen

...zur Frage

Normandie, Bretagne oder Cote d'Azur?

Wir wollen unseren Urlaub dieses Jahr in Frankreich verbingen und wissen nicht, ob in der Normandie, der Bretagne oder an der Cote d'Azur.

Wir verbringen unseren Urlaub nicht die ganze Zeit am Strand; es ist eher so, dass wir abends noch einen kleinen Abstecher dorthin unternehmen und sonst den ganzen restlichen Tag Ausflüge an interessante Orte unternehmen. Der Strand ist also nicht am wichtigsten für uns. Dennoch wäre es schön, wenn es in dem Gebiet schöne Sandstrände gäbe. (Das ist vor allem in der Normandie und an der azurblauen Küste gegeben, oder? Liege ich richtig damit, dass die Bretagne eher Steilküsten und kaum Sandstrände hat oder bin ich einfach zu uninformiert?)

Wichtiger als Sandstrände ist aber wirklich die Umgebung - ob diese interessant ist, also: schöne Landschaften, Orte mit Charme, etwas kulturell Interessantes, vielleicht auch etwas Geschichtsträchtiges. Wir sind in unserem Urlaub meist in einer FeWo und unternehmen viele Ausflüge. Wir interessieren uns für Kultur (also durchaus Schlösser, Burgen, Ruinen(städte), Orte, an denen Sagen stattfanden, evtl. auch Museen). Dennoch sollte es nun wirklich nicht zu viel Kultur sein, die bekanntesten, schönsten kulturellen Dinge reichen aus. Wir mögen in unserem Urlaub immer einen gute Mischung (etwas Kultur, etwas Strand, schön entspannen, schön essen (was Typisches für die Region), schöne Orte/Städte besichtigen, schöne Landschaft sehen).

Wir schauen uns auch mal gerne Städte an, wo die Reichen wohnen, aber unsere FeWo sollte immer in ziemlicher Entfernung sein, weil sonst alles immer so teuer ist. Ich mag auch total solche Lavendelfelder und würde mal eines gerne fotografieren, ich mag so französische Spezialitäten wie die Tarte Tropezienne, wohinter eine Geschichte steckt und ich werde allgemein wohl ganz viele französische Spezialitäten probieren. Ich mag es nicht ganz so, in einer Riesenstadt zu sein - als Ausflug ja, wenn sie dennoch interessant ist, aber nicht als Standort für eine FeWo. Ich mag kleine, süße Städtchen, bei denen am Abend an der Uferpromenade etwas los ist, wo es schöne Restaurants und Bars gibt, eine schöne Abendstimmung, ... Sie sollten nicht komplett menschenleer und ausgestorben sein. Steilküsten finde ich im Übrigen auch sehr schön; allgemein interessieren wir uns auch wirklich für die Natur. Aber es sollte nicht das ganze Gebiet nur aus Steinen bestehen, wir lieben die Abwechslung. (Unser ganzer Urlaub sollte max. 1100 Euro kosten. Wir wollen nicht viel länger als eine Woche weg, vielleicht so 7-9 Tage in den Pfingstferien.)

Habt ihr einen Rat, welche Region/welches Gebiet von denen 3, die ich in der Auswahl habe, da am besten passen würde? Zu einem Urlaub, bei dem man vor allem schöne Städte, etwas Kultur/Geschichte und schöne Landschaft sehen will?

Ich wäre auch sehr dankbar - für mich hört sich nach kurzer Recherche einfach alles toll an. Vielleicht wisst ihr ja aufgrund meiner Beschreibung, was am besten wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?