Schüleraustausch in die USA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann gut verstehen, daß man sich bei einem 15jährigen natürlich deutlich mehr Gedanken über ein erfolgreiches Auslandsjahr in jeder Beziehung macht, als bei jungen Erwachsenen.

Deswegen würde ich Dir eine der gemeinnützigen Organisationen empfehlen. Eine gute Übersicht gibt es hier  http://aja-org.de/austauschprogramme/ beim Dachverband gemeinnütziger Anbieter, die z.T. auch Stipendien anbieten, aber ansonsten oft günstiger sind, als die normalen Anbieter (sein können). Es gibt im Infocenter auf der Website auch eine Reihe von Empfehlungen für Publikationen bzw. Erfahrungsberichte, die vielleicht bei der Auswahl helfen könnten.

Für einen USA-Aufenthalt solltet Ihr auch den Vorschlag von tauss bzgl. Bundestags-Stipendium überdenken - dafür gelten allerdings immer sehr lange Vorlaufzeiten. Aber Kanada oder Australien bzw. Neuseeland wären vielleicht auch hervorragende Ziele.

Viel Erfolg beim Vorbereiten und ein unvergeßlich schönes Jahr für Deinen Sohn!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... auch der Deutsche Bundestag hat ein sehr gutes Programm... Allerdings müsste da beim Auswahlverfahren etwas vorgetragen werden (z.B. sonstiges Engagement).. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
24.03.2017, 21:17

... dessen ungeachtet: Ich würde Sohnemann empfehlen, sich auch mal mit der Frage Kanada zu beschäftigen. M.E. interessanter als die USA im gegenwärtigen Zustand.. 

1

Ich kann euch Travelworks empfehlen:

https://www.travelworks.de/schueleraustausch-amerika.html

habe mit ihnen vor ein paar Jahren einen Sprachaufenthalt gemacht und war sehr zufrieden damit! Sehr gute unterstützung und service gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?