Schüleraustausch: Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da würde ich mich zu allererst mit den der Sprache entsprechenden Lehrern meiner Schule in Verbindung setzen. Die oder auch die Elternvertretung haben sicherlich Erfahrungen mit entsprechenden Stellen. Wie der Name schon sagt, soll 'Schüler-Austausch' stattfinden - Du solltest dann auch sicher stellen, daß Dein/e Austausch-Schüler/in hier in Deutschland auch die Schule besuchen könnte. Schon dafür mußt Du Kontakt mit dem Kollegium aufnehmen.

Solltest Du jedoch an ein ganzes Schuljahr im Ausland denken (das geht aus Deiner Frage nicht hervor), dann ist Stepin einer der großen der Branche. Hier schicke ich Dir mal einen Link, mit dem Du noch andere, auch gemeinnützige, Organisationen googlen könntest - mit den 'exotischen Zielen', die Dir vorschweben. Bei Stepin sind es ja eher die üblichen Länder, wie Kanada, USA, Argentinien etc.

http://www.ausgetauscht.de/organisationen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariiiechen
09.05.2016, 10:06

Die Übersichtsseite find ich gut. Da kann man wirklich genau eingeben wohin man will und dann findet man die möglichen Orgas. Ich persönlich würd bei einem "exotischem" Ziel glaub ich Südafrika raussuchen, wenn das exotisch genug ist :D

1

Ich selbst habe als Schülerin nur an einem zweiwöchigen Schüleraustausch mit Italien teilgenommen, dieser wurde von der Lehrerin des Wahlfaches Italienisch organisiert.

Falls es bei dir mit dem Schüleraustausch nicht klappen sollte, kannst du auch danach noch ins Ausland gehen. Zum Beispiel als Aupair oder, wie eine Nichte von mir das aktuell macht, als Helferin eines Freiwilligenprojekts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es über die Schule nicht klappt, es gibt auch ein paar Organisationen die sich mit sowas beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?