Schottland-Reise am besten individuell gestalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Hans, ich habe gerade die TUI-Seite aufgerufen. Du meinst bestimmt die "Grand Tour of Scotland - Hotel". Die Route verspricht viele Highlights in Schottland. Mein Mann und ich haben vor Jahren eine Tour mit dem Motorrad durch Schottland gemacht und per Bed&Breakfast übernachtet. Wir haben in etwa die gleiche Tour gemacht. Eine Empfehlung meinerseits: einen guten Reiseführer kaufen (oder auch in der Bücherei ausleihen) und intensiv studieren (noch bevor es losgeht!!). Jetzt wünsche ich euch noch viel Sonnenschein und wenig Regen - aber in Schottland weiß man ja nie. Liebe Grüße Sabine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kaum ein Land, in dem man so simpel individuell reisen kann - auch ohne Veranstalter. Reiseführer durchlesen und schauen, wo man hinmag. Interessen definieren (Wandern, Klettern, Schlösser, Whisky, Landschaft, Tierbeobachtung, Gälisches,.....) und dann kann man ein sich eine Route zusammenstellen. Gute Reiseführer sind Schotland the Best von Peter Irvine (engl.) oder der DuMont von Peter Sager, ggf. antiquarisch besorgen.

Auch hier (Suchfunktion rechts oben) ist schon Manches zu Schottland geschrieben worden, was Dir Orientierung erlaubt und dann etwas präzisere Fragen. So wird das ein weites Feld....

Quartiere vorbestellen lohnt während der Hauptreisezeit Juli/August oder wenn man eine bestimmtes Quartier unbedingt will. Sonst kann mans (wenn mit Auto, was sich unbedingt empfiehlt wegen der Flexibilität) drauf ankommen lassen und dort nächtigen, wo es einem gerade gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine grundsätzliche Frage ob man lieber ganz individuell reist - mit entsprechendem Zeitaufwand für die komplette Vorbereitung und dem möglichen Nerv-Faktor wenn es mal wieder nicht so läuft wie geplant ..... oder ob man lieber den bequemeren und sicheren Weg über eine organisierte Tour geht.

Persönlich würde ich grundsätzlich die organisierten Touren den individuellen vorziehen. So bleibt einem mehr Genuss und weniger Muss. Und gerade bei Zielgebieten, die man zum erstenmal bereist, würde ich erst Recht auf eine organisierte Tour zurückgreifen. Das erleichtert Vieles.

Und was die angegebene Autorundreise von TUI (bzw. Wolters) angeht, so kann ich Dir diese nur wärmstens empfehlen. Wolters ist nicht umsonst der führende Anbieter auf diesem Gebiet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber mir ist dazu noch etwas eingefallen. Anstatt mit der TUi würde ich eher mit einem kleinen reiseveranstalter buchen. Da ist nicht nur die Beratung persönlicher, sonder das wirkt sich auf die gesamte Reise aus. Dabei gibt es auch Veranstalter, die sich auf bestimmte Themen spezialisiert haben. Vielleicht interessiert Dich das: http://paulisplaces.de/reiseziele/schottland

Aber wahrscheinlich warst Du schon unterwegs und magst über Deine Erfahrungen berichten? Viele Grüße, D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen, Hans. Mit TUI habe ich keine Erfahrung, einen Reiseanbieter hielt ich auch für meine Wünsche nicht als zweckmäßig, viel zu rasch werden dabei die Orte gewechselt, Zeit für individuelle Interessen bleibt da wenig. So nahmen wir zum Beispiel mal an einer Ranger-Tour auf Mull teil, um neuangesiedelte Fischadler beim Brüten zu sehen, ein anderes Mal besuchten wir die Vorführung von BorderCollies bei ihrer Arbeit des Schafetreibens und -hütens auf einer Farm. Das hätten wir anders als individuell nicht machen können. Wir waren also schon zwei mal auf "eigene Faust" in Schottland. Insgesamt 8 Wochen lang. Und es fehlt uns zu besichtigen und kennenzulernen dennoch eine ganze Menge. Schottland individuell geht völlig unproblematisch, benötigt nur etwas Zeit und eine klare Vorstellung von der Reise und den Schwerpunkten. Angefangen von den Flügen (Billigflugportale) über Stadtwohnungen in Edinburgh (einfach googeln unter Edinburgh apartments) bis hin zu Cottages, self catering homes bzw. je nach Lust und Geldbörse historischen, romantischen oder budget b&b´s an allen nur erdenklichen Ecken des Festlandes und der Inseln, wobei "besucheschottland" ein unerlässlicher Quell von Informationen und Tipps zu Quartieren, Kultur, Natur und events darstellt, bis hin zur unvermeidlichen Fährgesellschaft, die bei Inselhüpfen sogar tolle Arrangements bietet, anhand derer man sich zum Beispiel in einer Preiskategorie sechs Fährfahrten individuell zusammenstellen und dann vorab buchen kann. Man darf ja leider auf diesem Portal keine Werbung machen für irgendeine Tourismusgesellschaft, es gäbe noch so viele Tipps. Zum Beispiel der Beitritt zu einem nationalen Trust sowie der namhaften historischen Gesellschaft, die sich beide der Erhaltung von Natur- und Kulturgütern befleißigen und mit deren Gästepässen man sehr günstig und mit vielen Extras auf Besichtigungstouren gehen kann. Ich wünsche viel Spaß schon beim Organisieren der Reise, ich selbst hatte dabei tagelang glühende Ohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
08.03.2012, 11:23

Darfst schon ... nur keine Eigenwerbung oder es zu dicke treiben.

Links zum National Trust oder zu örtlichen Tourist Informationen sind idR unschädlich. Ebenso wie der Link zu Caledonian MacBrayne.

0

Hallo travelfisch,

tui bietet bestimmt super organisierte Reisen an! Aber wie hier schon geschrieben: Setzt Euch selber hin, stöbert und lest und plant. So haben wir das auch gemacht. Eine recht gute Frage mit entsprechend guten Antworten hier im Forum, fand ich die: http://www.reisefrage.net/frage/was-sollte-man-sich-in-schottland-auf-keinen-fall-entgehen-lassen

Die müßte ja schon mal gute ANHALTSpunkte geben!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?