Schönste Gegend zwischen Rom und Mailand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt natürlich etwas drauf an, was Du Dir unter Energietanken vorstellst. Und, ob Du einen Wagen zur Verfügung hast (Deiner Frage entnehme ich, dass Du zunächst ohne unterwegs bist). Deswegen einfach mal ein paar Alternativen:

  • Toskana liegt ziemlich in der Mitte zweischen Rom und Mailand. Wenn es Kultur und Stadt sein darf, klar, Florenz. Musst ja nicht mitten in der Stadt wohnen, Fiesole vor den Toren tuts auch. Sonst kleinere Städte wie Siena, Lucca, Pisa, San Gimignano,... Für eine klassishe Kulturlandschaft der Toskana wie z.B. das Val d´Orcia bräuchte es allerdings Auto.

  • Badeorte der Toskana wie Forte dei Marmi

  • In der Nähe von Rom bleiben (da gäbs ja sicher auch noch was anzuschauen) und dennoch draussen sein: Nach dem Vorbild des Papstes in die Albaner Berge (Castelgandolfo, oder auch Rocca di Papa, oder andere Orte).

  • Für Wandern und Ruhe: Die Cinque Terre bei La Spezia. Bestens an Bahn angebunden. Wäre mein Favorit in diesem Zusammenhang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Oltrepo Pavese sudlich von Milan, shoenes und ruhiges weinbaugebiet die Toskana ähnlich, www.duepadroni.it

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
30.05.2011, 09:34

Liebe/r stef7sa,

bitte beachte, dass Eigenwerbung auf reisefrage.net nicht erlaubt ist. Schau dazu bitte nochmal in unsere Richtlinien unter http://www.reisefrage.net/policy

Danke für dein Verständnis,

herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Hallo,

da würde sich die Toskana anbieten. Großartige Städte wie Florenz oder Siena, kleine verschlafene Orte zwischen den Weinbergen. Das Chianti-Gebiet z. B. ist sehr interessant.

Am Meer gibt es auch ein paar nette Ecken, wie um die Halbinsel Monte Argentario. In der Hauptsaison allerdings sehr überfüllt.

Ich persönlich würde mir zur Entspannung ein kleines Weingut im Hinterland suchen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es DIE 'schönste Gegend' ist, wage ich nicht zu behaupten, aber auf jeden Fall eine der sehr schönen ist Umbrien und seine Hauptstadt Perugia (und alle die kleinen Städte, Dörfer, großen und kleinen Seen außen herum!). Aber für 4 Tage würde Perugia für sich schon reichen, auf dem direkten Weg liegt noch Orvieto, ebenfalls ein Kleinod! Überall dort gibt es nicht nur Unmengen zu entdecken und besuchen, sondern auch ein supergutes Essen und herrliche Weine:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?