Schönste Ecken in der Weingegend Wagram zwischen Wachau und Wien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo kuestenflosser,

die Gegend um den Wagram beginnt am nördlichen Donauufer östlich von Krems und reicht fast bis Stockerau.

Es ist eine sanfthügelige Gegend mit vielen Weingärten, kleinen Dörfern und vielen Weingärten. Hier gedeiht der Veltliner, der Zweigelt und der Blauburgunder.

Es gibt viele gemütliche Heurigen, in denen du die edlen Tropfen verkosten kannst. In vielen Orten findest du noch urige Kellergasen, besonders empfehlen kann ich da Fels am Wagram, das gleich einige davon hat. Außerdem findest du in diesem Ort auch einen Wein- und Naturlehrpfad, dieser führt durch Kellergassen und Weinberge zu einer Aussichtswarte von der du einen tollen Rundumblick genießen kannst.

Aber auch andere Orte wie Königsbrunn, Kirchberg sind allemal einen Besuch wert. Besonders empfehlen möchte ich dir einen Besuch von Schloss Grafenegg mit seinem großen wunderschönem Park. Im Sommer finden auf Schloss Grafenegg auch Konzertveranstaltungen statt. Informationen über Grafenegg findest du hier: http://www.grafenegg.at/home

Der Wagram grenzt unmittelbar an die Wachau, Ausflüge dorthin, in das am südliche Donauufer gelegene Tulln und auch nach Wien bieten sich an.

Im Gebiet um den Wagram findest du sicher weniger Touristen, es ist sicher auch günstiger als die Wachau und es bietet sich zum Wandern und Radfahren an.

Viele Grüße und schöne Aufenthalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Ergänzung: Durch das Weinbaugebiet Wagram, früher übrigens als Weinviertel bezeichnet, verläuft für Entdecker die Weinstraße Wagram - und zwar im Bereich Feuersbrunn, Fels am Wagram, Gösing sowie von Engelmannsbrunn nach Kirchberg am Wagram, Groß- und Kleinwiesendorf, Tiefenthal bis nach Großweikersdorf. An dieser Route liegen über 100 Betriebe, die mit Wein zu tun haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Travelnaut 05.04.2011, 21:46

Hallo,

da möchte ich auch noch eine Ergänzung zufügen. Das Weinviertel heißt noch immer so und ist der Teil Niederösterreichs der nördlich der Donau und östlich der Manhartsbergs liegt. Die Gegend um den Wagram war und ist ein Teil davon. Die anderen Viertel Niederösterreichs sind das Wald-, das Industrie- und das Mostviertel. Die letzten beiden liegen südlich der Donau.

0

naja,die Wachau ist halt ein optisches Schmankerl und schlecht mit anderen Gegenden zu vergleichen.
Die Tullner Gegend ist flacher,bietet keine Steillagen wie in der Wachau sondern ist leicht hügelig.Es handelt sich also um ein vollkommen anderes Landschaftsbild.
Hier wird meist Veltliner angebaut.Kleine Kellergassen laden zum verkosten ein.Gut gefallen hat mit die Stadt Tulln,schöne Badeseen bietet Traismauer.In Kirchberg gibt es eine Vinothek in der alle Weine der Region engeboten werden,eine schöne Kellergasse findet sich in Fels.
Eine noch andere Alternative,wenn Euch Wagram gefällt wäre Carnuntum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?