Schöner und ruhiger Strand im Süden Spaniens?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Costa del Sol rund um Málaga ist schön und zu Recht sehr beliebt, aber halt leider ziemlich überlaufen. Wenn ihr aber weiter Richtung Süden fährt, da gibt es schon noch die einsamen Strände an der Costa de la Luz: Ich würd mal sagen von Málaga aus muss man ca. 2 Stunden Autofahrt rechnen.

Rund um Tarifa ist ein heißer Tipp! Das ist der südlichste Punkt von Festland-Spanien. Tarifa selbst ist ein nettes kleines Städtchen, die Gegend bekannt als Surfer-Paradies. Dort gibt es wirklich noch die romantischen Strände, wo man höchstens auf ein paar Surf-Freaks - in den letzten Jahren vor allem Kite-Surfer - und auf einheimische Ausflügler trifft. In der Gegend gibt es auch einige Camping-Plätze und Unterkünfte, die nicht auf den Massen-Tourismus ausgelegt sind. In der Hauptsaison sollte man da auf alle Fälle vorher reservieren. ¡Buen viaje!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie wäre es denn mit einem See?

Nur ca. 60 Kilometer in Hinterland von Malaga liegen die fantastischen Stauseen "Embalse de Guadalhorce".

http://www.google.de/search?q=embalse+de+guadalhorce&hl=de&rlz=1R2MDNC_deDE428&prmd=imvns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=hkqyT9GYFIT5sgb6n6m5Bg&sqi=2&ved=0CG0QsAQ&biw=1556&bih=863

Dort ist es noch wunderbar ruhig, man kann toll schwimmen, wandern, und die andalusischen Highlights wie z. B. Granada, Ronda, Cordoba, die berühmten weißen Dörfer usw. sind leicht zu erreichen.

Für uns war es das Paradies - erst Recht nach einem kurzen Besuch an der auch im September noch überlaufenen Costa del Sol...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut Playa de Bolonia bei Tarifa (Costa de la Luz). Außerhalb der Hochsaison herrscht am Playa de Bolonia herrliche Ruhe und teilt man den Strand höchstens mit ein paar freilaufenden Kühen und Pferden.

Infos: http://www.costadelaluzurlaub.de/playa-bolonia-baelo-claudia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Sommer wird das schwierig sein. Am ehesten wäre das die Gegend rund um das Cabo da Gata im äüßersten Südosten Spaniens, sowie die Costa de la Luz an der westlichen Atlantikküste. Wenn du klettern kannst, gibt es auch kleine Buchten z.B. bei Nerja und La Herradura. Da musst du am besten nach "Strände Andalusien" googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von von "Cabo de Palos" nach "Los Belones" fährst, biege einen sandigen und steinigen Weg nach Süden ab, Richtung "Cobaticas" (kein Taxifahrer wollte seinem Wagen diesen Weg zumuten).

Orangenfarbener, so gut wie menschenleerer Sandstrand (im Monat August!) mit imponierener Felskulisse!

Allerdings auch keinerlei Bewirtschaftung, kein WC, absolut nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?