Schöner Strandurlaub und tolle Berge - habt ihr eine Lösung für dieses Reiseproblem?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Zusel,

ha, da kann ich auch ein Lied von singen...; sich über Dinge streiten, wo es sich eigentlich nicht lohnt. Mensch, sag deinem Päärchen, dass es viele einfache Lösungen gibt... Und sie müssen gar nicht so weit fahren oder fliegen. Ab nach Mallorca. Bucht euch was in "Sóller". Da kann die eine Hälfte entspannt am Beach rumgammeln, während die andere in die Berge stiefelt.

Und abends trifft man sich ganz entspannt in einem schönen Restaurant, ißt toll, trinkt leckren Wein und tauscht sich über die Erlebnisse des Tages aus oder sonstwas... Sóller gehört mit zu dem "Künstlerdreieck" auf Malle - Sóller, Deiá und Valdemossa - eine malerische Kulisse bietet diese Region und ich bin sehr sicher: Da kommen beide voll und ganz auf ihre Kosten!:-)

Das klingt gut - das gefällt mir - vielleicht fahre ich ja noch mit ;-)

0

Wenn die Liebe noch ne Weile hält, wäre Abchasien das ideale Reiseziel. Subtropisches Klima am Schwarzen Meer mit Blick auf 2/3.000er. Leider derzeit nur für sehr abenteuerlustige Zeitgenossen, wenn überhaupt, machbar.

Etwas realer wäre die dalmatische Riviera etwa um Makarska, wo direkt aus dem Meer bis zu 1.700 m hohe Berge wachsen.

Griechische Inseln wurden bereits genannt. Am griechischen Festland wäre das Massiv des Olymp nicht weit von der makedonischen Küste entfernt.

In Kalabrien lassen sich ebenfalls Meer und Berge prima kombinieren. In Kampanien bietet die Halbinsel von Sorrent mit dem Monte Faito ebenfalls richtige Berge an richtigem Meer.

Um in Kampanien den Rummel um Sorrent unddie Amalfitana zu umgehen, bietet sich die weiter suelich liegende Kueste von Agropoli bis Sapri an! Von Marina d'Ascea, Palinuro oder Marina di Camerota ist man im Nu in den Bergen (Cilento) und es gibt richtig tolle Straende!

0

Asturien in Nordspanien - in 30 Minuten aus dem Schnee bis an den Strand. Gutes Essen!

Was möchtest Du wissen?