Schöne und günstigere Skigebiete in Tschechien?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tatsächlich sind die tschechischen Skigebiete günstiger als die in den Alpen. Allerdings werden dort nur max. gut 10 Pistenkilometer geboten, und langsame Schlepplifte dominieren, während in den Alpen immer mehr blitzschnelle Gondeln auf den Berg bringen. Für preisbewusste Genussfahrer ist Tschechien aber durchaus eine Alternative. Im Böhmerwald ist das Skigebiet Spicak/Spitzberg das größte, zum bayerischen Arber ist es auch nur ein Sprung, im Riesengebirge würde ich in Betracht ziehen die Skiorte Harrachov (Harrachsdorf) mit dem Skigebiet Certova Hora oder Spindleruv Mlyn (Spindlermühle) zwischen dem gleichnamigen Gebiet sowie dem Gebiet Medvedin.

Eine gute Übersicht findest Du hier: http://www.czech-tourist.de/wintersport.htm , wobei ich das Altvatergebirge dem Riesengebirge den Vorzug geben würde wegen besserer Schneesicherheit. Jeseniky und Ramzova sind immer super zugeschneit. Einziges Problem ist die schwächere Infrastruktur als in den Alpen, klar. Wer richtig "tschechisch" Skifahren will, so mit tollen Leuten, Bier und Knödeln, der ist im Altvatergebirge gut aufgehoben. Dort ist es auch um einiges preiswerter als im deutschtouristischen Riesengebirge. Byty

Ich kenne mich da leider nicht so gut aus. Dafür kann ich dir aber eine Internetseite empfehlen, auf der man alle Informationen über die diversen Skigebiete in Tschechien findet, z.B. Angaben über den Schweregrad der Pisten und wer die Zielgruppe ist ... Schau dir die Seite mal an, vielleicht hilft dir das auch bei der Auswahl. http://www.schneehoehen.de/skigebiete/liste/land/tschechien

Ganz einfach: Schlafen in Bayerische Eisenstein. Mittelprächtig und preiswert abfahren in Sumava, hiernach musst du suchen!! MfG

Was möchtest Du wissen?