Frage von Serienchiller, 21

Schnorcheln im September?

Hallo zusammen!

Ich war gerade (nach langer Zeit) nochmal für zwei Wochen in Kroatien schnorcheln und tauchen. Jetzt schaue ich die Urlaubsvideos an und habe schon wieder schlimmes Fernweh. Im September habe ich nochmal eine Woche Urlaub und ich überlege ernsthaft, ob ich da nochmal schnorcheln gehe.

Normalerweise mache ich Zelturlaub mit dem Auto, aber da brauche ich bis Kroatien zwei Tage hin und zwei Tage zurück. Für eine Woche lohnt sich das nicht wirklich, sodass ich lieber fliegen würde. Und wenn ich eh schon fliege, könnte ich doch gleich wohin, wo es noch mehr zu sehen gibt. Campingurlaub mit Fluggepäck habe ich auch schon gemacht, ist aber immer etwas kompliziert. Lieber wäre mir dann ein Urlaub in einem Hotel oder einer Ferienwohnung. Kultur, Land und Leute sind eher zweitrangig, bei der Unterkunft bin ich auch nicht anspruchsvoll. Mir geht es ums Wasser. Je schöner die Riffe und je größer die Artenvielfalt, desto besser.

Was bieten sich da für Reiseziele an? Ich dachte z.B. an Ägypten (rotes Meer). Da habe ich aber gelesen, dass die Riffe meistens in größerer Tiefe liegen. Ich habe keinen Tauschschein, bin also nur mit Taucherbrille und Schnorchel unterwegs, sodass bei ca. 15 Metern Tiefe Schluss ist (und da kann ich auch nicht lange bleiben). Sieht man von der Wasseroberfläche überhaupt etwas?

Würde mich über ein paar Tipps und Empfehlungen freuen!

Antwort
von jalu2, 16

Schnorcheln in Ägypten ist toll! Teilweise sieht man mehr als beim Tauchen. Fast jedes Hotel hat ein wunderschönes Hausriff an dem man super schnorcheln kann. Oder auch Bootsausflüge zum schnorcheln sind sehr zum empfehlen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community