Schnell italienisch lernen ohne viel zu büffeln, wie macht ihr das?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

mit meiner "Allzweckwaffe", also den Büchern aus der Kauderwelsch-Reihe, war ich immer sehr zufrieden. Kann man per Audio-CD ergänzen. Das Büchlein ist höchst effizient, günstig und sehr gut transportierbar. Gibts nicht nur bei Amazon: http://www.amazon.de/Kauderwelsch-Italienisch-Wort-f%C3%BCr/dp/3894164824 Viel Erfolg und Spaß dabei, es eignet sich ebenso zur Vorbereitung, wie auch für die Benutzung vor Ort.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanuk 16.10.2013, 19:30

Da kann Dir nur beipflichten !! Hätte ich Deine Antwort nicht gelesen, hätte ich ebenfalls Kauderwelsch empfohlen.

1

Wenn möglich, wie schon beschrieben einen Muttersprachler suchen und mit dem die Sprache trainieren. Falls kein Muttersprachler zur Hand ist ;-) sind Audiokassetten wirklich ein guter Weg, um Hörverstehen und Aussprache zu trainieren. Muss ja nicht alles perfekt sein. Grammatikalische Feinheiten lernt man allerdings nicht ohne Büffeln. Braucht man für einen kurzen Aufenthalt allerdings auch nicht zwingend (das Meiste lernt man dann erfahrungsgemäß sowieso vor Ort, wenn man mit den Leuten spricht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das allerbeste ist wohl immernoch einen muttersprachler zu finden um ein bisschen zu trainieren. Es gibt ja einige Plattformen, um z.B. Leute aus Italien etc kennenzulenrnen, und die wollen im Gegenzug, dann auch deutschkenntnisse, also hier mal ein sozialer Tipp ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate zum Kauf einer CD, und zwar dieser: "The Grooves. Der Popstar unter den Sprachkursen. Sprachen lernen mit The Grooves heißt lernen mit Lust." Hier kannst du weiterlesen und dich informieren: www.thegrooves.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gregorio,

wenn ich eine Sprache lernen möchte, die ich nur zur kleinen Verständigung nutze, würde ich einen Adio-Sprachkurs machen. Gibts in jeder Buchhandlung sowie im Internet. Stöpsel ins Ohr, zuhören, nachsprechen und dabei lernen. Und das bei jeder Gelegenheit. Beim Kochen ebenso, wie auf dem Fahrrad oder beim Gassi gehen mit dem Hund. In der Badewanne und auf dem Weg in die Firma. Also immer und immer wieder. Dann bekommen Sie die Sprache ins Ohr, wie man so schön sagt und das Gesprochene prägt sich Ihnen ein. Wollten Sie aber danach die Sprache von Grund auf lernen, geht nichts über "büffeln" :). Viel Spaß wünscht Canan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht büffeln möchtest, würde ich vorschlagen du schreibst dir das wichtigste auf und hast dann immer bei dir oder besorgst dir so ein kleines büchlein für touristen, wo das wichtigste drinnen steht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich Ferienkurse in Perugia an der Ausländeruniversität gemacht habe, haben die am schnellsten gelernt, die sich sofort einen Italiener oder eine Italienerin angelacht haben. Es gibt immer Leute, die lernen Sprachen schnell und intuitiv und andere, die lernen über den Kopf. Die ersteren sprechen meist besser. Besorg Dir einen Audio-Sprachkurs und renn mit Kopfhörern rum, bis Du wegfährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache das immer so.Ich schreibe mir jeden Tag 10 Wörter auf die ich dann auswendig lerne. Zehn Wörter sollten für jeden zu lernen sein. Ich lerne die Tage der Woche, und was gestern, heute und morgen heißt. Zahlen von eins bis zehn und dann die runden Zahlen wie zwanzig, dreißig usw. Dann die Wörter Danke, Bitte und Guten Tag usw. Sachen wie Fleisch, Gemüsesorten und Beilagen und die wichtigsten Getränke so das ich die Speisekarte lesen kann. Wörter wie links, rechts und geradeaus. Eben alles was ich denke im Urlaub nötig zu haben.Bei mir hat das immer ausgezeichnet funktioniert. Natürlich nehme ich auch noch ein kleines Reisewörterbuch mit in den Urlaub. Eins das in die Handtasche passt und damit komme ich dann ausgezeichnet zurecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ohne zu büffeln wird das kaum gehen, falls Du Dir nicht eine italienische Freundin anlachtest - das wäre die schnellste und angenehmste Art, die Sprache zu erlernen.

Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit dem Sprachkursus von Hueber gemacht.

http://www.amazon.de/Komplettkurs-Italienisch-Anf%C3%A4ngerkurs-Aufbaukurs-Paket/dp/3190097321/ref=sr_1_8?s=books&ie=UTF8&qid=1381773761&sr=1-8&keywords=hueber+verlag+italienisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtigste Verben auswendig lernen und einfach drauf losplappern. Bei mir hilft immer learning by doing :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?