Schloss Herrenhausen in Hannover?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Herrenhausen ist absolut sehenswert! - Ich freue mich fast jährlich - und das schon seit einiger Zeit - auf einige Tage in Hannover und den Besuch dort.... ich bin beileibe keine sonderliche Liebhaberin moderner Kunst, aber die Grotte, gestaltet von Niki de Saint Phalle ist besonders - man denkt, sie passe nicht ins barocke Flair - Irrtum! - gerade die lebenslustigen, erotischen Figuren schmiegen sich regelrecht in diesen Stil! Das Schloss ist wohl noch nicht zugänglich, es wird laufend noch gebaut....

http://www.hannover.de/herrenhausen/Schloss_Herrenhausen/Baubeginn.html

Momentan warte ich noch auf das Programm für das Theater im Sommer 2012 ... und einen Gang durch den Georgengarten --- (ich liebe es, wenn es regnet - und man ist alleine dort)...

Meinen grössten Respekt haben alle, die nach der Zerstörung durch den 2. Weltkrieg am Wiederaufbau und der Instandhaltung dieses Einods arbeiten....

Also: Ja, es lohnt sich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
26.03.2012, 10:08

danke für den Stern!

0

Hallo,

das Schloss wird wohl noch gebaut (war zumindest im Oktober noch so^^, aber dann wird's jetzt wahrscheinlich auch noch so sein, weil die waren da noch nicht so weit), aber die Parkanlage ist trotzdem sehenswert, vor allem die Fontäne. Die ist allerdings nur zu bestimmten Zeiten an, während die anderen Brunnen immer an sind (zumindest im Frühling/Sommer, wenn's nicht mehr friert). Wenn man sich aber der Windrichtung entsprechend neben die Fontäne stellt, hat man eine angenehme Abkühlung :)

Gegenüber der Herrenhäuser Gärten befindet sich noch der Berggarten. Der soll auch sehenswert sein. Dafür gibt's übrigens auch Combotickets.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiederaufbau des Schlosses am historischen Ort

Mit der Einrichtung der Baustelle startete im September 2010 der Wiederaufbau von Schloss Herrenhausen in Hannover. Nach den Plänen des Hamburger Büros JK – Jastrzembski Kotulla entsteht am historischen Ort die klassizistische Fassade der Sommerresidenz der Welfen wieder; die Innenräume sind für eine Nutzung als modernes Tagungszentrum beziehungsweise – in den Flügelbauten – für eine Museumsnutzung konzipiert.

Gegenwärtig wird die Baustelle von einem besonderen Bauzaun begrenzt. Er zeigt Ausschnitte der historischen Schlossfassade. So sind die von Hofbaumeister Georg Ludwig Friedrich Laves (1788-1864) entworfene Formensprache, die für die Fassadenrekonstruktion des Wiederaufbaus vorgegeben ist, zu sehen. Das Schloss entsteht exakt an der Stelle wieder, an der das bei einem Bombenangriff im Jahr 1943 zerstörte Original stand.

Die Herrenhäuser Gärten sind auch jetzt ein lohnenswertes Ziel! Im Winter lässt es sich hier herrlich spazieren gehen. Die Schauhäuser des Berggartens locken mit tropischen und mediterranen Pflanzen sowie mit blühenden Orchideen in Hülle und Fülle.

Quelle: www.hannover.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ob dort noch gebaut wird, weiss ich nicht, anscheinend schon: http://www.hannover.de/herrenhausen/Schloss_Herrenhausen/index.html

Ansonsten ist besonders der Garten eine Topsehenswürdigkeit, neben Oberschleißheim bei München er einzige, originalgetreue Barockgrten Deutschlands.

Andere Gärten wurden modifiziert oder gleich, der Mode folgend, in der ersten Hälfte des 19. Jh zu Landschaftsgärten umgestaltet. Manche wurden zurückgerüstet, aber Herrnhausen ist original. Unbedingt ansehen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?