Sardinien-Urlaub: Mai-Juni 2013 - HILFE, Tipps, Anregungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

hier:

http://www.reisefrage.net/frage/wohin-am-besten-auf-sardinien#answer309504

findest Du bereits viele Anregungen. Auch über die Suchfunktion oben rechts erhältst Du unzählige Tipps.

Hallo :)

Ja, da war ich tatsächlich schon (und hab auch meinen Senf dazugegeben :D). Ich frage nur selbst, weil dann direkt auf meine Fragen geantwortet wird und nicht auf irgendwelche ähnlichen Fragen. Warst du denn schon mal auf Sardinien und kannst mir weiterhelfen?

Über die Suchfunktion finde ich irgendwie auch nicht das, was ich suche. Auf die Idee mit dem Nord/Süd-Urlaub scheint noch niemand gekommen sein.. ist die Idee etwa so abwegig?

Lg

0
@algekesa

Hallo,

ja, ich war schon auf Sardinien, auch wenn es schon eine Weile her ist. Wir fuhren mit dem eignen Auto innerhalb von 3 Wochen Drumherum und blieben einfach dort wo es uns gefiel.

Wir fanden die Insel fast überall faszinierend - im Laufe der Jahre hat sich das aber sicherlich mancherorts zum Nachteil verändert.

Besonders schön fanden wir den Süden bei Vilasimius und im Westen um Alghero herum. Interessant waren die allgegenwärtigen, geheimnisvollen Nuraghen.

2
@RomyO

Hier http://www.sardinien.com/kultur/archaeologie/archaeologie.cfm ist ein Link zu den Nuraghen.

Die größte der Insel liegt übrigens in der Nähe von Alghero. Wir haben sie damals besichtigt. Ich wundere mich ein wenig, dass Du - da Du ja bereits auf Sardinien warst - so wenig darüber weißt ... Sorry.

Viele Deiner anderen Fragen beantwortet Dir der Reiseführer "Sardinien" vom Michael-Müller-Verlag. Darin findet man auch Wandertipps sowie aktuelle Hinweise zu Unterkünften und Restaurants.

2
@RomyO

Also, falls das jetzt falsch rübergekommen ist - mit "Da war ich tatsächlich schon" meinte ich den anderen Beitrag, der da verlinkt war und nicht Sardinien. Ich gehe dieses Jahr zum ersten Mal hin und freue mich riesig, umso mehr, wenn ich höre, wie es euch gefallen hat :)

Habt ihr dann immer vor Ort eine Unterkunft gesucht? Also, wir werden dann ja auch unser eigenes Auto dabeihaben. Ist das dann empfehlenswert, also preisgünstig, immer eine Unterkunft vor Ort zu suchen? Ich denke, manchmal findet man vielleicht nur was Teures - ist es da nicht besser, einfach eine feste FeWo zu haben?

Ich habe nur einen Reiseführer von Baedeker. Da ist eine tolle Karte dabei und im Reiseführer werden die wichtigsten Städte erklärt, mehr aber auch nicht. Sollte ich mir den vom Michael-Müller-Verlag noch zulegen?

0
@algekesa

Ihr solltet Euch auf jeden Fall noch den Reiseführer vom Michael-Müller-Verlag zulegen - und nein, ich bekomme keine Provision ;-) sie sind m. M. für Individualreisende einfach die Besten.

Ja, wir haben damals immer vor Ort eine Unterkunft gesucht. Da wir zu zweit waren, war das völlig problemlos. Allerdings sind wir auch nicht besonders anspruchsvoll. Wir verbrachten jeweils eine Woche in St. Maria Navarrese (liegt im Osten), in Vilasimius und Alghero.

Schaut doch mal bei den Agriturismo-Unterkünften:

http://www.agriturismo.it/de/bauernhof/sardinien

Das ist eine Art Ferien auf dem Bauernhof - oft gibt es auch Apartments oder nur Bed & Breakfast. Sie können einfach und recht günstig sein, aber auch luxuriös. Leider liegen sie selten in direkter Meeresnähe.

In den vergangenen Jahren haben wir während unsere Italien-Reisen meist dort übernachtet. Hotelleben mögen wir nicht ...

0
@RomyO

Noch etwas: als Fan von Ferienwohnungen suche ich die Unterkünfte NIE über irgendwelche Vermittler, Portale o. Ä. Man findet im Internet unendlich viele private Homepages von Vermietern, die man direkt kontaktieren kann. So entsteht im Vorfeld schon ein netter Austausch, bei dem man problemlos Detailfragen klären kann. Die ist ist über Vermittler - mit meist seltsamen Vertragsbedingungen - oft nicht möglich.

0

Hallo, Sardinien sowohl im Süden als auch im Norden hat vieles zu bieten, da wir aus der Provinz Oristano "Fordongianus" kommen (die günstigste in ganz Italien), versuche ich die Ecke für Sie schmackhaft zu machen! In Oristano kommt jeder auf seine Kosten. Die Märkte statt Lebensmittelgeschäften zu besuchen wäre ein Tipp von mir, denn die Produkte sind oft aus eigener Herstellung, zu günstigen Preisen in super Qualität zu finden. Kartoffeln- 1€, das Kilo, auch Obst, Salate 0,80Ct, Gemüse, Eier u s.w. Die Unterkunft finden Sie auch unter www. ferienundwohnen.de. Im Oristano selbst kann man gut und günstig schoppen, oder in ca. 55 Autominuten von Oristano entfernt, einen trip to Cagliari (die Hauptstadt) unternehmen. Ans Meer fährt man nach Torre Grande, (2-Km.) oder nach( Isarutas/Isarenas- 8Km; die Strände gehören zu der Besten Mittelmeers). Wenn Sie gerne Fisch essen, muss ich Ihnen unbedingt ein Geheimtipp verraten. Von Oristano ca. 7-Km entfernt gibt es ein tolles, einfaches Fischrestaurant (nur auf Vorreservierung) entweder von 13-16 Uhr oder abends von 19-21 Uhr, dort wird ein festes Menü besteht aus: 5 Vorspeisen (Calamari, Dorade, usw.) 1-Zwischengang (Risotto mit muscheln) oder (Pasta mit irgendeinem Fisch), 2-Hauptgerichten, Wasser+ Wein (soviel Sie schaffen können), Nachtisch+Obst, und zum Schluss einen Kaffee+Averna oder Limoncello, das ganze für unschlagbare 30-Euro pro Person serviert! Die Gäste schaffen natürlich Niemalz diese Unmengen an Speisen aufzuessen, darum nehmen es die meisten mit nach Hause und genießen sie noch am nächsten Tag noch min. 2-mal. Adresse Strada per San Giovanni di Sinis. Restaurant "ITTIOTURISMO" Tel.3409053472. Ausflüge nach Bosa, Samugheo, Fordongianus. Viel Spaß und Benvenuti in Sardegna!

Hallo ! :)

Auf die Idee, in den Osten zu gehen, sind wir bisher noch nicht gekommen. Eigentlich wollten wir uns eher auf Norden oder Süden festlegen - oder eben gleich einen Nord/Süd-Urlaub machen. Ist das empfehlenswert?

Ich denke, vom Norden bzw. Süden aus kann man die Provinz Oristano in einem Tagesausflug gut erreichen (oder liege ich falsch?). Das wird bestimmt ein toller Tagesausflug, wenn ich so die Antwort nochmal durchlese :)

Die Orte bis auf Bosa habe ich ehrlich gesagt noch nirgendwo gelesen - sind auch die einen Ausflug wert?

Lg

0

Ja, verstehe... ich dachte nur, dass wenn Sie in der Mitte von der Insel sich eine Unterkunft gefunden haben, ist es doch einfacher von dort aus überall hin zu fahren, ob nach Süden oder Norden! Hier darf ich keine Eigenwerbung machen, wenn es aber dringend ist haben was Unterkunft angeht. Sie bei meine Schwägerin für 4-Personen pro Tag ca. für 60-Euro, ein riesiges Haus mit Garten, Kamin, 180 m² zur Verfügüng. Link dazu. http://www.ferienundwohnen.de/mieten/Kundenbereich/kundenbereich.php. Viel Glück, auch in Anderen Provinzen Sardiniens.

Wie schon geschrieben, wollten wir uns auf Norden oder Süden einigen (oder 1 Woche Süden, 1 Woche Norden). So in der Mitte ist eigentlich keine Option, weil es dann 150 km hoch und runter sind. Wenn man also z.B. nach Santa Teresa di Gallura will, fährt man insg. 300 km... das ist uns ein bisschen zu viel. Die Mitte wollten wir eher beim Runterfahren vom Norden nach Süden (falls wir Nord/Süd-Urlaub machen) abklappern.

Es wird jetzt langsam echt knapp. 19. Mai geht's schon los und es steht nichts... ist ein Nord/Süd-Urlaub zu empfehlen oder kann man klar sagen, Norden/Süden ist schöner?

0
@algekesa

Norden ist teurer, als Süden, wenn Sie nach Santa Teresa di Gallura möchten, dann ganz klar der Süden ist nähe dran. Fahren Sie bis nach Livorno, von dort gibt es Fähren "Mobby Line", oder " Corsica Ferries/Sardinia Ferries", die sind recht günstiger, als von Genua oder Rom/Civittavecchia. Gruß.

0

Für die 2 Teenager ist Porto Servo (Costa Smeralda) sehr zu empfehlen. MfG

Meinst du Porto Cervo, also mit C?

0
@algekesa

Danke, ich meine natürlich "Porto Cervo". MfG

0

Was möchtest Du wissen?