Salzburg im Frühling, was bietet die schöne Stadt an Geschichte und Kultur?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich spare mir mal die üblichen Sachen wie die Festung, die Getreidegasse und das Mozart-Zeugs. Das finden die Damen so und so.

Mein Tipp für eine stillere Stunde wäre der Sebastiansfriedhof. Er stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde von einem Italiener entworfen und gebaut. Der Sebastiansfriedhof liegt mitten in der Fussgängerzone und hat einen der 3 Zugänge von der Linzer Gasse aus. Für eine Stunde Erholung von dem doch recht lauten Salzburg ein ganz bezaubernder Ort.

Ich hätte noch eine Kaffehausempfehlung. Ich rate, das bekannte Tomaselli links liegen zu lassen. Durch die Nähe zur Getreidegasse ist dort allermeist ein gewaltiger Auftrieb. In Ruhe einen Kaffee zu trinken, ist dort nicht möglich.

Viel schöner ist das Cafe Bazar in der Schwarzstrasse. Wollen die Freundinnen mal unter Salzburgern sitzen, dann sollten sie ins Fingerlos, Franz-Josef-Strasse. Das Cafe ist jetzt nicht besonders schön, dort sitzen aber die Schönen Salzburgs.

Ein Restaurant lege ich auch gleich ans Herz. Essen gehen in Salzburg heisst für mich mindestens einmal zum Krimplstätter - ausser zu Festspielzeiten. Dann hocken da alle..

Café Bazar ist auch mein Lieblingscafé in Salzburg - sehr guter Tipp!

3

Salzburg hat unhemlich viele schöne Schlösser und prunkvolle Bauten. Ich würde dir empfehlen einen Ausflug zum Schloss Freisaal zu machen. Das Schloss Mirabell ist auch sehr schön.

Es haben schon viele diese Frage hier gestellt, hier ist eine nützliche Information

http://www.reisefrage.net/tipp/salzburg-urlauber-aufgepasst

Was möchtest Du wissen?