Russische Brieffreundin schreibt seltsame Tradition

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soso, islamische russische Familien schicken ihre Töchter erstmal zu den Freiern nach Westeuropa, bevor sie nach alter Väterssitte zusammensein dürfen. Mannmannmann, die russische Heiratsmafia hat sich auch schon mal cleverer angestellt. Sie scheinen ja wieder Geld zu brauchen, der Anzahl an Rückfragen nach zu urteilen, die hier aufschlagen.

Das Ganze ist Betrug. Es gibt keine Frau. Es gibt keine Absicht Dich zu besuchen. Es gibt nur die Absicht von Dir mit abenteuerlichen Geschichten so viel Geld wie möglich abzuzocken.

Tscheboksary muss vor 25 / 30 Jahren oft Stromausfall gehabt haben, so viele junge Töchter, wie diese Stadt hervorgebracht hat.

hallo,

eine Dame, die um ihre Tugend besorgt ist, aber Geld von dir möchte? Es soll tatsächlich noch Menschen gibt, die auf diesen wahrscheinlich ältesten Trick aller Zeiten reinfallen. Ich hoffe du gehörst nicht dazu und kannst deine Hormone einigermassen unter Kontrolle halten.

Wenn man Cheboksary in google eingibt, kommen einem auf der ersten Seite schon etlichen Damen entgegen, die einen Partner suchen. So weit verbreitet können die tugendhaften Traditionen in dieser Gegend wohl nicht sein.

Gruß

Ich erlebe gerade so einen Ähnlichen Fall. Ich habe eine Internetfreundin die ich gerne zu mir eingeladen habe und habe Ihr für die Reise, Visum und Flugtiket 600 Euro geschikt. Jetzt hätte sie ein Visum für 90 Tage in Deutschland, muss aber angeblich pro Tag 45 Euro nachweisen. Das wären jetzt 4050 Euro. Auch wenn ich das geld habe, bin ich nicht bereit das zu Bezahlen. Ich werde jetzt einen anderen weg suchen sie nach Deutschland zu bekommen, fals das ganze nicht doch eine Betrügerin ist und ein Fake. Ich bin da mitlerweile sehr mistrauisch und werde das der Ausländerbehörde mitteilen wenn sich das ganze als Fake heraustellt. Auserdem kommt mir der Ort Cheboksary sehr bekannt vor, da das nicht meine erste I-net Bekanntschaft ist. Meine Nina kommt aus Kirov, und vorher hatte ich eine aus Kirovo-Cheptsk. Da die orte sehr nah beieinander liegen Vermute ich auch mitlerweile dass es sich dabei um eine Organisierte Bande handelt. Fals jemand soetwas Ähnliches Erlebt hat, soll er sich bei mir melden zweks infoaustausch. [Adresse vom Support entfernt] , Jörg

Hallo otterohr,

super, dass du deine Erfahrungen mit den anderen Community-Mitgliedern teilen möchtest! Zum Schutz deiner Privatsphäre haben wir deine persönliche E-Mail-Adresse in deiner Antwort aber entfernt. Wenn du Kontakt mit anderen Usern aufnehmen möchtest, könnt ihr dies direkt auf reisefrage.net machen: einfach anfreunden und schon könnt ihr euch ganz bequem private Nachrichten auf reisefrage.net schicken!

Viele Grüße, Mia vom reisefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?