Rundreise USA - Westen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frühstückskosten bei Dennys oder Burger bzw. anderer 'Kings der Fastfood Welt' hängen von Eurem Appetit (und Trinkgewohnheiten - Latte und Konsorten sind teuer!) ab - das kann von 3$ bis zum mehr als doppelten gehen! Das Gleiche gilt natürlich erst recht fürs Mittagessen! Dafür würde ich mir im Supermarkt ein Brot, verschiedene Beläge und Gemüse/Obst kaufen und unterwegs Picknicks machen! In fast allen Supermärkten an der Westküste gibt es inzwischen leckeres, oft als 'deutsches' oder 'italienisches' angebotenes Brot! Ist ein tolles Gefühl, da wo es schön ist, stehen zu bleiben und den Platz zu seinem 'Esszimmer' zu erklären! Für solche Fälle habe ich stets meine kleine 'Lunchbox' mit - eine kleine Kunststoffbox mit einem Falt-Becher, einem Schneidbrett und Besteck - und ein gutes Taschenmesser (bei Flügen immer ins aufgegebene Gepäck geben!).

Auch zum Abendessen würde ich mir überwiegend Fast Food Restaurants aussuchen - die Auswahl ist größer, als man hier denkt (IHOP, Mexican, Chinese etc. etc.)! Richtige Restaurants sind über Gebühr teuer! Hebt Euch die Restaurants für Las Vegas auf, da sind sie schon sehr günstig zu haben! Eine gute Adresse sind auch stets die 'truck stops' entlang der Highways! Normalerweise gibt es dort gigantische Portionen (auch sehr preiswerte Steakgerichte), die man sich locker zu zweit teilen kann und trotzdem satt wird!

Trotzdem würde ich minimum 20-30$/Tag und Person rechnen - bedenke, daß damit auch Getränke bezahlt werden müssen! Wasser aus der Leitung kann man zwar fast überall trinken, aber es schmeckt meist mehr als widerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft kriegst du in Motels auch ein einfaches Frühstück, im Mietwagen kannst du ja gut weiter Lebensmittel dabei haben. Weil ich unbedingt auch in möglichst viele Nationalparks fahren würde, solltet ihr sogar über ein Zelt nachdenken, die Natur fand ich am tollsten überhaupt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen lieben Dank für die guten und schnellen Antworten! Ich bin wirklich dankbar für alles, was mir bei der Kalkulation hilft - vor allem da der Mietwagen stark zu Buche schlägt (unter 25 Jahre). Wie gesagt: Vielen lieben Dank! Wem noch was einfällt - immer her damit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rfsupport
04.04.2013, 09:23

Hallo Alexen,

wenn du dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Anja vom reisefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?