Rundreise in Frankreich, welche Kleinstädte sind sehenswert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schöne kleine Ortschaften, die den Namen Kleinstadt xwegen ihrer wenigen Einwohner schon gar nicht mehr verdienen, findet man überall in Frankreich. Wenn man dann auch noch typische kleine Ortschaften sucht, in denen noch das typische französische Leben stattfindet, dann suche ganz weit weg vom Tourismus. Es gibt einige Regionen Frankreichs, die vom typischen Touristen gemieden werden, weil sie entweder nicht am Meer oder im Gebirge liegen, oder sich die Landschaft langweilig anhört bzw. weil man sie bei Ferienhausanbietern eher nicht findet. Wer sich für das - für Ausländer - untouristische Frankreich interessiert, der sollte sich einmal die Regionen Centre abseits der Loire, das Limousin oder das Poitou vornehmen. Mein persönlicher Favorit für kleine und sehenswerte Ortschaften abseits vom Tourismus liegt aber in den Pays de la Loire und es ist das Département Mayenne endlang dem Fluss Mayenne nördlich von Laval. Wen es in den Süden zieht dem empfehle ich immer wieder das Aveyon ( Midi-Pyrénées) oder das Lozère, das einzige Département des Languedoc-Rousillon ohne Küste.

Schöne Antwort. Abseits des Tourismus ist auch mein Ziel und Pays de la Loire ist ein guter Tipp!

0

Entlang der Loire, immer schön bei Burgen und Klöstern anhalten, die jeweiligen Orte dabei eignen sich gut, um Restaurants zu finden.

Klingt herrlich :-)

0

Ich bin ein absoluter Luberon Fan und kann dir nur die kleinen Bergdörfer in der Provence empfehlen. Z.B Murs oder Joucas. Natürlich gibt es das bekannte Bergdorf Gordes, allerdings wimmelt es dort von Touris. Lieber mit dem Auto ein paar kleinere, unbekannte Dörfer im Hinterland erkunden.

Luberon klingt auch toll, danke für die Idee

0

Was möchtest Du wissen?